• Home
  • Royals
  • Madeleines und Carl Philips Kinder NICHT mehr Teil des Königshauses!

Madeleines und Carl Philips Kinder NICHT mehr Teil des Königshauses!

 Die Kinder von Prinz Carl Philip & Prinzessin Sofia sowie Prinzessin Madeleine & Christopher O' Neill sind nicht mehr Teil des Schwedischen Königshauses
7. Oktober 2019 - 11:34 Uhr / Tina Männling

Der schwedische Hof überrascht am Montagvormittag mit einer umfassenden Änderungsmeldung. In einem Kommuniqué auf der offiziellen Website der Royals wird mitgeteilt, dass das Königshaus in Schweden in Zukunft nur noch eine begrenzte Anzahl an Personen zählen wird. Auswirkungen hat dies bereits auf die Kinder von Prinzessin Madeleine und die von Prinz Carl Philip. 

Große Veränderungen im schwedischen Königshaus. Am Montag verkündete König Carl Gustaf (73) von Schweden überraschend in einer Mitteilung auf der offiziellen Website, dass Prinzessin Madeleines (37) und Prinz Carl Philips (40) Kinder nicht mehr Teil des Königshauses sind.  

„Seine Majestät der König hat Veränderungen im Königlichen Haus beschlossen. Der Hintergrund dieser Veränderungen liegt darin, dass damit die Personen eindeutig festgelegt werden, die innerhalb der Königlichen Familie mit offiziellen Aufträgen betraut werden können, die dem Staatschef auferlegt sind oder die dem Staatschefsamt zuzuordnen sind“, heißt es in der Mitteilung. 

Prinzessin Sofia, Prinz Alexander und Prinz Gabriel erkunden das Renngelände

Prinzessin Madeleines und Prinz Carl Philips Kinder sind keine Königlichen Hoheiten mehr

„Der Beschluss Seiner Majestät des Königs bedeutet, dass die Kinder Ihrer Königlichen Hoheiten Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia und Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Madeleine und Herrn Christopher O'Neill nicht länger dem Königlichen Haus angehören. 

Weiter heißt es: „Prinz Alexander, Prinz Gabriel, Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne sind weiterhin Mitglieder der Königlichen Familie. Sie haben aber nicht länger die Stellung als Königliche Hoheiten und es wird nicht erwartet, dass sie in Zukunft Aufgaben tragen, die dem Staatschef zukommen.“

Die Kinder werden weiterhin ihre Herzogtitel behalten, die sie neben ihrem Prinzen- und Prinzessinnentitel tragen. Ob die Anrede „Prinz“ und „Prinzessin“ weiterhin gebraucht werden kann, ist in dem Kommuniqué nicht erklärt. 
 
Die Thronfolge der schwedischen Royals wird von dieser Änderung nicht berührt. Dennoch bringt diese Ankündigung große Änderungen mit sich. Die Kinder von Madeleine und Carl Philip können, wenn sie älter sind, keine Aufgaben im Namen des Königshauses mehr erfüllen. Dies ist nun, neben ihren Eltern, alleine dem König, der Königin, und der Familie von Prinzessin Victoria vorbehalten.