• Lady Diana gilt als Königin der Herzen
  • Noch immer interessieren sich die Menschen für ihr Leben
  • Ihr ehemaliger Koch verriet nun, wovor sie beim Essen mit der Queen Angst hatte

Gerade läuft der Film „Spencer“ in den Kinos. Darin wird noch einmal das Leben von Lady Diana (†36) beleuchtet. Ihr früherer Chefkoch Darren McGrady, der lange für die Royals arbeitete, hat aus diesem Anlass mit „Express“ gesprochen. Dabei erzählte er auch, dass Lady Diana vor einer bestimmten Sache Angst hatte, wenn sie mit der Queen (95) essen musste.

Lady Dianas Koch verrät: Davor hatte sie beim Essen mit der Queen Angst

Lady Dianas ehemaliger Koch erklärte: „Sie hatte zu viel Angst, in Gegenwart der Queen nach Nachschlag zu fragen.“ Deshalb sei sie immer später noch einmal zu ihm in die Küche gekommen. „Ich wusste, dass die Prinzessin dann noch mal in die Küche kommen würde und sich eine zweite Portion Essen holen würde“, so der Koch weiter.

Auch interessant:

Außerdem enthüllte er, welches Essen Diana am liebsten als Nachspeise hatte: Crêpe Soufflé. Damit sie ihren geliebten Nachtisch auch immer beim Essen mit der Queen bekommen konnte, hatte der Koch einen Trick: Da die Queen das Menü wählt, habe McGrady ihr immer zwei Optionen für die Nachspeise angeboten: einmal das Crêpe Soufflé und einmal ein Dessert, von dem er wusste, dass die Königin es nicht mag.

Es hat jedes Mal funktioniert. Deswegen hat die Prinzessin immer ihr Crêpe Soufflé bekommen, wenn sie die Queen besucht hat“, erklärte der Koch. Dies ist nur eines der vielen unglaublichen Geheimnisse über Lady Diana, die über die Jahre ans Licht kamen.