• Home
  • Royals
  • Königin Máxima: Der angebliche Grund, warum sie operiert werden musste

Königin Máxima: Der angebliche Grund, warum sie operiert werden musste

Königin Máxima nach ihrer angeblichen Fuß-OP
25. März 2019 - 15:01 Uhr / Franziska Heidenreiter

Am 15. März wurde die Öffentlichkeit darüber informiert, dass sich Königin Máxima einem kleinen ärztlichen Eingriff unterzogen hatte und sich einige Tage schonen musste. Ein niederländisches TV-Sender scheint nun den Grund für die Operation zu wissen.

Als König Willem-Alexander (51) am 16. März ohne Königin Máxima (47) auftrat, nannte das niederländische Königshaus einen geplanten Eingriff als Grund für ihr Fehlen. Willem-Alexander betonte jedoch, dass es ihr sehr gut gehe. Eine Quelle hat der TV-Sendung „RTL Boulevard" nun verraten, dass Máxima in einer Privatklinik am Fuß operiert worden ist.

Hatte Königin Máxima einen Hallux Valgus?

Königin Máxima soll an einer Fuß-Fehlstellung gelitten haben, aufgrund derer sich auch Herzogin Meghan (37) kürzlich einer OP unterzogen haben soll. Dabei soll es sich um Hallux Valgus handeln – auch Ballenzeh genannt – der angeboren sein kann, aber auch oft durch High-Heels und enge spitze Schuhe verursacht wird.

Die Wölbung am Fuß wird mit der Zeit immer grösser, der große Zeh immer schiefer – und verdrängt schließlich die anderen Zehen. Das führt zunehmend zu Schmerzen, weshalb man sich am besten einer Operation unterziehen sollte. Das niederländische Königshaus hat die angebliche Hallux-Valgus-OP bisher jedoch weder bestätigt noch dementiert.

Königin Máxima erster Auftritt nach ihrer Operation

Königin Máxima: Strahlender Auftritt nach dem Eingriff

Ob es nun stimmt, dass Königin Máxima sich einer Fuß-OP unterzogen hat oder nicht – auf jeden Fall scheint es ihr gut zu gehen. Am heutigen Montag trat sie das erste Mal nach dem Eingriff wieder vor die Presse. Gut gelaunt und auch wieder in High-Heels eröffnete sie die Money Week 2019 beim Rat-Verlegh-Stadion in Breda. Bei dem Event geht es darum, Schüler auf ihre finanzielle Unabhängigkeit vorzubereiten.