Sie erfüllt ihre Pflichten

Königin Elisabeth II. zu erster royaler Aufgabe nach Prinz Philips Tod angetreten

Königin Elisabeth II.: erste royale Aufgabe nach Prinz Philips Tod

Königin Elisabeth II. verlor vergangene Woche ihren Mann Prinz Philip. Von ihren royalen Pflichten zieht sie sich trotz des tragischen Verlusts jedoch nicht zurück.

Königin Elisabeth II. (94) trauert aktuell um ihren Mann Prinz Philip (†99). Dieser verstarb vergangene Woche im Alter von 99 Jahren. Viele fragen sich seitdem, wie die Queen mit dem tragischen Verlust umgeht.

Königin Elisabeth II. geht ihren Pflichten nach

Königin Elisabeth II. zieht sich nach dem Tod von Prinz Philip nicht von ihren Pflichten als Royal zurück. Sie scheint sich stattdessen zurück in die Arbeit zu stürzen.

So trat sie am 13. April ihren ersten royalen Termin seit dem Tod von Prinz Philip an. Ein ehemaliger Mitarbeiter erklärte gegenüber „People“ hierzu: „Sie weiß, dass sie ihren Job zu erledigen hat und [Philip] hätte gewollt, dass sie weitermacht.“

Auch nach der Beerdigung wird Königin Elisabeth II. weitere Termine wahrnehmen, wie die „Daily Mail“ berichtet. Was der Anlass für den ersten Auftritt der Queen war, erfahrt ihr im Video.