• Home
  • Royals
  • Königin Elisabeth II. und die Präsidenten: Sie hat schon viele getroffen

Königin Elisabeth II. und die Präsidenten: Sie hat schon viele getroffen

Bill Clinton und Königin Elisabeth II.

16. Juni 2019 - 12:45 Uhr / Nadine Miller

Bereits seit 1953 regiert Elisabeth II. als Königin in England. Das ist eine lange Zeitspanne, in der sie selbstverständlich viele amerikanische Präsidenten getroffen hat. Wir zeigen euch im Video, mit welchen US-Staatsoberhäuptern die Queen bereits zu tun hatte.

Königin Elisabeth II. (93) regiert schon seit 1953 als Monarchin in Großbritannien. Eine lange Zeit, in der die Queen schon so einige US-Präsidenten kennenlernen durfte. Bill Clinton (72) und seine Frau Hillary (71) trafen die Queen zum Beispiel mehrmals, unter anderem im Jahr 2000.

Königin Elisabeth II. hieß letztens Donald Trump willkommen

Erst kürzlich hieß Königin Elisabeth II. (93) den aktuellen US-Präsidenten Donald Trump (72) mit seiner Familie in Großbritannien willkommen. Doch Trump passierte ein Fauxpas nach dem anderen: Weder Donald Trump noch Melania (49) verbeugten sich vor der Queen.

Donald Trump wird von Königin Elisabeth II. begrüßt

Schon vor seiner Anreise echauffierte sich der Präsident über Herzogin Meghan (37) und bezeichnete sie als „fies. Bei den Royals und ihren Fans kam das nicht gut an. Ein Jahr zuvor, im Juli 2018, lief es nicht besser: Da zeigte Donald Trump der Queen den Rücken und lief vor ihr her, als er die Garde von Windsor Castle begutachtete.

Dass es auch besser geht, bewies Barack Obama (57) mit Familie. First Lady Michelle (55) verführte die Queen sogar zu einem Bruch des royalen Protokolls: Sie legte ihr den Arm um die Schulter, die Queen erwiderte die Geste. Eine Seltenheit, dass die Königin ihre Regeln bricht.