Sommerurlaub der Queen

Königin Elisabeth II.: Prinz Harry kein gern gesehener Gast auf Balmoral?

Prinz Harry

Königin Elisabeth genießt auch in diesem Sommer wieder ihren traditionellen Urlaub auf dem schottischen Schloss Balmoral. Ihr Enkel Prinz Harry soll dort allerdings momentan kein gern gesehener Gast sein.

Königin Elisabeth II. (95) verbringt gerade ihren alljährlichen Sommer-Urlaub in Schottland. In dieser Zeit lebt sie immer auf Schloss Balmoral. Dieses ist aktuell noch wegen touristischer Zwecke besetzt, im August zieht die Monarchin dann aber wie gewohnt ein.

Für sie ist es der erste Sommer-Urlaub ohne ihren geliebten Ehemann Prinz Philip (†99), der im April verstorben ist. Gerade deshalb werden wohl ihre Familienmitglieder dafür sorgen, dass sie nicht ganz allein auf Balmoral residiert.

Prinz Harry soll Queen nicht auf Balmoral besuchen

Für viele royale Verwandte ist es gang und gäbe, die Queen auf Balmoral zu besuchen. Dieser Tradition gehen vor allem Prinz William (39) und seine Familie nach, aber auch Charles (72) und Camilla (74) sind häufig gesehene Gäste im schottischen Schloss. Ganz im Gegensatz zu ihm: Wie Royal-Experte Duncan Larcombe gegenüber „Express“ erklärt, soll Prinz Harry (36) nicht auf Balmoral willkommen sein.

Keiner der Royals würde es öffentlich sagen, aber durch seine Taten und Worte hat Harry seine Einladung faktisch selbst zunichtegemacht“, so Larcombe. Vor allem die Ankündigung seiner Memoiren sollen demnach bei der Königin nicht sonderlich gut angekommen sein.

Wenn Corona und das ganze Drama um Harry und Meghan in den vergangenen Monaten nicht gewesen wären, wären sie mit Sicherheit für ein Familientreffen nach Balmoral eingeladen worden, damit die Queen ihren Sohn Archie wiedersehen und Lilibet kennenlernen kann“, erklärt der Royal-Experte.

Pinterest
Königin Elisabeth II. an einem Kirchenbesuch sonntagmorgens

Für Königin Elisabeth II. bedeutet Schloss Balmoral Urlaub und Auszeit - sollten die Vermutungen des Adels-Experten stimmen, möchte sie dort sicherlich auf das Drama verzichten. Für Harry scheint die alljährliche Tradition in Balmoral nicht mehr wichtig zu sein. 2019 brach er erstmals mit ihr, als er der Königin absagte. Damals waren er und Meghan eingeladen, die Königin auf Balmoral zu besuchen.

Wie eine Quelle gegenüber „The Sun“ erklärte, schlugen die Sussexes diese Einladung aus. Ihrer Meinung nach wäre Archie damals zu jung für die Reise gewesen. Allerdings reisten sie damals schon mit dem Baby, etwa im Privatjet nach Ibiza. Dieses Verhalten und die Auswanderung in die USA wird wohl ebenfalls dazu beigetragen haben, dass Prinz Harry aktuell kein gern gesehener Gast auf Balmoral ist.

Außerdem kommen noch das Oprah-Interview und Harrys Dokumentation hinzu, in denen er private Probleme des Palastes ansprach. Sicherlich nicht schön für die Queen. Zwar ging sie in Vergangenheit immer wieder auf ihren Enkel zu, doch in ihrem Urlaub scheint auch sie sich einfach mal entspannen zu wollen.

Auch interessant: