Süße Geste

Königin Elisabeth II. gedenkt Prinz Philip mit heimlichem Trip

Königin Elisabeth stattete einem ganz besonderen Ort einen Besuch ab 

Königin Elisabeth II. machte vor wenigen Tagen einen geheimnisvollen Ausflug. Der Ort, den sie besuchte, war für ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip etwas ganz Besonderes.

Königin Elisabeth (95) machte am Freitag einen geheimen Ausflug nach Sandringham. Mit diesem Trip gedachte sie ihrem verstorbenen Ehemann Prinz Philip (†99). Denn sie besuchte einen Ort, an dem der Duke of Edinburgh in seinen letzten Jahren viel Zeit verbrachte.

Ein besonderer Ort für Prinz Philip: Elisabeth zu Besuch auf Wood Farm

Königin Elisabeth wurde vergangene Woche bei einem unangekündigten Besuch auf dem Sandringham Estate fotografiert. Dabei handelt es sich um ihr übliches Urlaubsdomizil. Doch als süße Geste besuchte sie während ihres Trips einen weiteren, ganz besonderen Platz.

Königin Elisabeth stattete Wood Farm einen Besuch ab, ein Ort mit besonderer Bedeutung für Prinz Philip. Wood Farm ist ein Anwesen auf dem Sandringham Estate. Als Prinz Philip 2017 in den Ruhestand ging, entschied er sich, den Großteil seiner letzten vier Jahre dort zu verbringen.

Pinterest
Tribute für Prinz Philip (†99) am Eingang zur Wood Farm 

„Hello!“ beschreibt das Fünf-Zimmer-Cottage als „abgelegenes Bauernhaus“, in dem der Herzog stille Aktivitäten wie Malen und Lesen genoss. Er hatte sich im Alter von 96 Jahren zur Ruhe gesetzt.

Die „Daily Mail“ berichtete, dass die Queen am vergangenen Wochenende auf einer unangekündigten viertägigen Reise dort war und so einen Teil ihrer royalen Sommerferien verbrachte. Es ist das erste Mal, dass Königin Elisabeth von Schloss Windsor wegbleibt, seit Prinz Philip vor drei Monaten gestorben ist.

Auch interessant: