Aufgrund der Pandemie

Kein Abschied: Königin Máximas Onkel an Corona gestorben

Königin Máxima der Niederlande 

Königin Máxima trauert, denn ihr Onkel ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Abschied nehmen konnte der niederländische Royal allerdings nicht.

Königin Máxima (49) muss einen schweren Verlust betrauern: Ihr Onkel Jorge Horacio Cerruti (†76) ist am 29. April auf San Nicolas verstorben. Die Todesursache war eine Corona-Erkrankung, davor soll er bereits an Krebs erkrankt gewesen sein. Königin Máxima, deren Mama María del Carmen de Zorreguieta (76) die jüngere Schwester ihres Onkels ist, konnte nicht bei den Trauerfeiern dabei sein. 

Königin Máxima konnte nicht zu den Trauerfeiern anreisen

Die niederländische Königin kann leider nur aus der Ferne um ihren Onkel trauern. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte sie nicht zu den Trauerfeiern anreisen. Schon am Samstag fand die Gedenkfeier in Buenos Aires statt, anschließend wurde der Verstorbene beigesetzt, hieß es bei „RTL Boulevard“.

Königin Máximas Familie stammt aus Argentinien und auch sie wuchs in dem südamerikanischen Land auf. Sie wurde vom Mädchen von nebenan zum Royal. Besonders tragisch für Königin Máxima: Nur zwei Tage vor dem Tod ihres Onkels feierte sie noch freudig den Geburtstag ihres Mannes König Willem-Alexander (54).

Zur Startseite