• Die letzten Tage verbrachte Prinzessin Madeleine bei ihrer Familie in Schweden
  • Ihre Eltern haben sich jetzt mit dem Coronavirus infiziert
  • Kann Madeleine nun evtl. nicht zurück in die USA?

Noch genießen Prinzessin Madeleine (39) und ihre Familie ihre Ferien in Schweden. Erst Mitte Januar wollen sie laut „Svensk Damtidning“ zurück in die USA fliegen. Doch ganz sicher ist es noch nicht, dass sie nach Hause reisen können. Ein möglicher Grund dafür könnten die Eltern der Prinzessin sein, denn König Carl Gustaf (75) und Königin Silvia (78) haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Corona bei den Royals: Kann Madeleine mit ihrer Familie wie geplant wieder in die USA reisen?

Prinzessin Madeleine muss sich nach dem positiven Testergebnis ihrer Eltern am vergangenen Montag Sorgen machen. Die Prinzessinnenfamilie hat über die Feiertage viel Zeit mit ihnen verbracht. Doch Hofinformationschefin Margareta Thorgren hatte bereits mit der Nachricht zur Infektion des Königspaares informiert und Entwarnung für den Rest der Familie gegeben: „[…] Was die Nachverfolgung angeht, kann ich bestätigen, dass Kinder und Enkel nicht betroffen sind. Das steht fest.“

Vielleicht geht der Plan mit dem Heimflug Mitte des Monats doch auf – aber die Familie muss jetzt besonders vorsichtig sein. Und die große Frage ist: Wird die schöne Prinzessin sich von ihren Eltern verabschieden können? Die Schule in Miami hat jedenfalls schon am 3. Januar 2022 wieder begonnen, zu deren Start die Familie laut der Hofinformationschefin eigentlich längst zurück in ihrer Wahlheimat sein wollte. Bleibt also abzuwarten, ob und wann Prinzessin Madeleine und ihre Familie wieder zurück in die USA reisen können.