Ob sie sich die Geburtstage wohl alle merken kann? 18 Kinder an der Zahl können Prinzessin Victoria von Schweden (41) ihre Patentante nennen. Zu allem Überfluss stammen die Patenkinder auch noch aus Königshäusern aus ganz Europa. Das bringt ihr von der „Hello“ den Spitznamen „Godmother of Europe“ ein, also „Patentante von Europa“.

Prinzessin Victoria in traditioneller Sami Tracht

Prinzessin Victoria von Schweden hat 18 Patenkinder

So gehören zum Beispiel Prinz Constantine Alexios von Griechenland, Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen, Prinzessin Catharina-Amalia der Niederlande, Prinz Christian von Dänemark und Prinzessin Eléonore von Belgien zu den Patenkindern von Prinzessin Victoria, die vor Kurzem mit ihrer ganzen Familie Namenstag feierte.

Doch nicht nur die Kinder von internationalen Royals können zu Victoria als Patentante aufsehen. Auch ihr Neffe Prinz Alexander von Schweden und ihre Nichte Prinzessin Leonore von Schweden wurden mit ihr in der wichtigen Rolle getauft.

Hoffentlich hat die schwedische Prinzessin einen gut organisierten Terminplaner. Bei so vielen Patenkindern kann man mit den Geburtstagen ganz schön durcheinanderkommen.