• Prinz William hat schon in seiner Studienzeit gekocht
  • Damals wollte er damit Herzogin Kate beeindrucken
  • Besonders eine Sache gab es bei ihm häufig zu essen

Was essen Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) wohl am liebsten? Denkt man an die Küche der Royals, kommen einem wahrscheinlich eher ausgefallene Rezepte in den Sinn. Selbstverständlich kreiert von einem königlichen Sterne-Koch. Bei dem Traumpaar der britischen Royals trifft das allerdings nicht zu.

Im britischen TV plauderten William und Kate offen über die Kochkünste des britischen Thronfolgers und Kate verriet sogar, welche Gerichte William während ihrer Uni-Zeit gerne zubereitet hatte.

Auch interessant:

Prinz William hat für Kate selbst am Herd gestanden

2019 war Kate in der Kochshow „A Berry Royal Christmas“ zu Gast und erzählte der britischen Star-Köchin Mary Berry: „[…] Während unserer Tage an der Universität hat er alle möglichen Gerichte gekocht. Ich denke, das war, als er versuchte, mich zu beeindrucken.“

In der Sendung lüftete Kate auch ein großes kulinarisch-royales Geheimnis: Besonders oft auf dem Teller gab es „so Sachen wie Bolognesesoße zum Beispiel“, so Kate.

Der Prinz und die heutige Herzogin lernten sich Anfang der 2000er an der St. Andrews Universität in Schottland kennen. Im zweiten Studienjahr bewohnten sie dort zusammen eine Studenten-WG. Prinz William hatte schnell gemerkt, dass Kate mehr als nur eine gute Freundin für ihn ist.

Offenbar scheute sich William damals wie heute nicht davor, sich auch selbst mal an den Herd zu stellen - besonders dann nicht, wenn es darum ging, seiner Kate zu imponieren. Wenn das nicht mal romantisch ist!

Noch mehr Infos zu den Kochkünsten von Prinz William seht ihr in unserem Video.