• Es ist ruhig um Fürstin Charlène geworden
  • Bald findet die Riviera Water Bike Challenge statt
  • Für diesen Termin könnte die Fürstin wieder zurückkehren

Seit ihrer HNO-Infektion im vergangenen Jahr ist Fürstin Charlène (44) fast gänzlich von der Bildfläche verschwunden. Nachdem sie einige Monate in Südafrika ausharren musste, war sie Ende 2021 nur für wenige Stunden in Monaco, bevor es für sie in eine Klinik außer Landes ging.

Seither hatte die Frau von Fürst Albert II. (63) keinen öffentlichen Auftritt mehr. Das könnte sich aber schon bald ändern.

Auch interessant:

Fürstin Charlène könnte im Juni wieder zurückkehren

Wie Fürstin Charlènes Stiftung jetzt bekanntgibt, wird in wenigen Monaten die Riviera Water Bike Challenge stattfinden. Dabei fahren Teams auf sogenannten Wasserfahrrädern gestaffelt um die Wette. Am 5. Juni wird der Wettbewerb in Monaco ausgetragen, die Sponsorengelder der Veranstaltung gehen an die Stiftung der Fürstin.

Charlène ließ sich das Rennen, das 2017 zum ersten Mal ausgetragen wurde, nie entgehen und nahm auch schon mehrfach selbst teil. Dass sie 2022 der Water Bike Challenge fernbleibt, ist daher recht unwahrscheinlich.

Somit könnte dieser Termin sogar das Comeback für die Fürstin bedeuten. Die Fans und die Monegassen würden sich sicherlich sehr freuen, Charlène wieder in Monaco begrüßen zu dürfen.