Das steckt dahinter

Hier wird es fast nass: Prinz Charles in gefährlicher Position

Prinz Charles im Juli 2021

Nanu, wird Prinz Charles hier etwa gleich nass? Der britische Thronfolger hatte am Dienstag einen Termin, bei dem er fast ins Wasser fiel.

Prinz Charles (72) hatte am Anfang der Woche einen Termin in Wales, bei dem der britische Thronfolger eine beliebte Pilgerstätte besuchte.

Neben dem Bischof Peter Brignall und Priester Justin Karakadu wagte sich Charles an eine Wasserquelle heran, der heilende Kräfte zugeschrieben werden. Davon wollte sich der 72-Jährige wohl selbst überzeugen und kniete nieder, um die Hand ins Wasser zu legen. Zum Glück fiel der Royal nicht ins Becken und konnte mit trockener Kleidung den Termin weiter wahrnehmen.