• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan verrät, was ihr in der Schwangerschaft hilft
27. Oktober 2018 - 10:05 Uhr / Tina Männling
Auf ihrer Reise durch Australien

Herzogin Meghan verrät, was ihr in der Schwangerschaft hilft

Herzogin Meghan schwanger

Herzogin Meghan bekommt im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind gerade in Australien und Ozeanien. Beim Besuch des Bondi-Strandes in Sydney sprach Herzogin Meghan mit einer anderen werdenden Mutter über ihre Schwangerschaftsbeschwerden und darüber, was ihr dagegen hilft. 

Herzogin Meghan ist schwanger. Während die Schwangerschaft bisher wohl ohne größere Probleme verlief, hat Herzogin Meghan (37) jedoch mit ein paar Beschwerden zu kämpfen. Das verriet die Frau von Prinz Harry (34) beim Besuch des Bondi-Strandes in Sydney einer anderen werdenden Mutter.  

So gut hat man den Babybauch von Herzogin Meghan bisher selten gesehen 

Herzogin Meghan macht Yoga

Wie Charlotte Connell gegenüber „People“ berichtete, soll sich für Herzogin Meghan die Schwangerschaft wie Jetlag anfühlen. „Sie sagte, dass sie heute früh schon um 4.30 Uhr wach war und Yoga gemacht hat, weil sie nicht schlafen konnte“, erzählte Charlotte.  

Yoga hilft Herzogin Meghan wohl bei ihren Schwangerschaftsbeschwerden. Schon seit sie klein war, hat Meghan Yoga gemacht, denn ihre Mutter arbeitet als Yogatrainerin. Während sie zuvor noch von ihrer Mutter dazu überredet werden musste, trainiert Meghan inzwischen regelmäßig, wie sie in einem Interview mit „Best Health Magazine“ preisgab.