• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan verrät: Baby Archie „flirtet gerne“

Herzogin Meghan verrät: Baby Archie „flirtet gerne“

Meghan, Harry und Archie in Afrika
26. September 2019 - 13:30 Uhr / Katja Papelitzky

Bei dem Besuch des Erzbischofs Desmond Tutu entstanden endlich neue Bilder von Baby Archie Harrison. Außerdem sind neue Details über den Royal-Spross bekanntgeworden. Herzogin Meghan verriet unter anderem, dass Archie gerne flirten soll.  

Auf der Afrika-Reise waren Herzogin Meghan (38), Prinz Harry (34) und Archie Harrison auch beim südafrikanischen Bischof Desmond Tutu zu Besuch. Auf einem Video sind einige Eindrücke von dem Treffen festgehalten.

Klar ist: Der kleine Archie stahl seinen Eltern die Show. Nicht nur, dass Royal-Fans den Kleinen auf einem Video gut erkennen konnten, es zeichnet sich auch immer mehr ab, wem Archie ähnlich sieht – nämlich seinem Papa Harry.

Baby Archie entzückt alle

Während des Gesprächs wurde viel gelacht – die Stimmung wirkte locker und losgelöst. Vor allem Baby Archie entzückte den Erzbischof und dessen Tochter. Laut Prinz Harry bekomme Archie von dem Geschehen bereits einiges mit.

„Ich glaube, er weiß genau, was hier passiert“, so Papa Harry. Thandeka, die Tochter des Erzbischofs, redete und lachte mit Klein-Archie. Sie zeigte sich begeistert und sagte: „Du magst mich am liebsten, ja! Du magst die Ladys lieber.“

Herzogin Meghan verrät, dass Baby Archie „gerne flirtet

Daraufhin gestand Herzogin Meghan: „Er flirtet gerne.“ Das royale Paar erzählte außerdem, Archie sei ständig auf Erkundungstour. Laut Harry versuche der Royal-Spross bereits „zu stehen“. Während dem Besuch blieb Archie dann aber doch lieber auf dem Schoß seiner Mama sitzen.

Bevor die royale Familie Desmond Tutu und Thandeka wieder verließ, gab es noch Geschenke. Tutu überreichte den Royals alte Fotos von Lady Diana und Kinderbücher für Archie. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry bedankten sich für den schönen Besuch via Instagram. „Danke für die warmherzige Gastfreundschaft Desmond Tutu. Archie hat es sehr gefreut, Sie zu treffen“, lauteten die Dankesworte auf der Instagram-Seite der Royals.