• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan und Prinz Harry sind frustriert über Meghans Vater
18. Juli 2018 - 11:02 Uhr / Sophia Beiter
Kein Kontakt mehr zu Thomas Markle

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind frustriert über Meghans Vater

Prinz Harry und Herzogin Meghan reden bei ihrem Besuch in Irland über Familienplanung

Meghan Markle und Prinz Harry sind frisch verheiratet und ihr Glück könnte so groß sein. Doch Meghans Vater Thomas Markle macht den beiden Kummer. Meghan und Harry sind sehr enttäuscht vom Vater der Braut und sollen nun keinen Kontakt mehr mit ihm haben. 

Herzogin Markle (36) und Prinz Harry (33) sind frisch vermählte Eheleute. Am 19. Mai traten die beiden vor den Traualtar. Meghans Vater Thomas Markle war bei der Eheschließung nicht dabei. Dass ihr eigener Vater nicht zu ihrer Hochzeit kam, nahm Meghan ihm sehr übel. 

Herzogin Markle ist enttäuscht von ihrem Vater

Doch auch schon im Vorfeld der Heirat hatte sich Thomas unangebracht verhalten. Er inszenierte Paparazzi-Fotos und gab bezahlte Interviews an Boulevard-Zeitungen. Dabei blieb er oft nicht bei der Wahrheit und erzählte schlechtes über Meghan.

Das nehmen ihm sowohl Meghan als auch Harry ziemlich übel. Derzeit soll es keinen Kontakt mehr zu Meghans Vater geben, wie eine königliche Quelle berichtete. Im Video erfahrt ihr mehr zu dem familiären Konflikt.