• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan: Ihre royalen Fauxpas 2018

Herzogin Meghan: Ihre royalen Fauxpas 2018

2018 leistete sich Herzogin Meghan den einen oder anderen royalen Fauxpas
26. Dezember 2018 - 19:32 Uhr / Lara Graff

Herzogin Meghan ist erst seit Mai offiziell Teil der britischen Königsfamilie, trotzdem lieferte sie schon einige royale Fauxpas, auch vor der Hochzeit. Von skandalösen Outfits bis Protokollbruch vor der Queen, hier bekommt ihr einen Überblick.

Prinz Harry und Meghan gelten als die royalen Rule-Breaker. Daher überrascht es nicht, dass sie sich nicht immer an das royale Protokoll halten. Doch vor allem Herzogin Meghan (37) trat seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry (34) im November 2017 immer wieder in Fettnäpfchen – mehr als irgendein anderer Royal während des gleichen Zeitraums.

Das lief alles bei Herzogin Meghan 2018 schief

Fauxpas beim Auftritt mit der Queen oder Meghans Fashion-Fails – bei der Herzogin kam alles vor. Von durchsichtigen Kleidern, zu Preisschildern an den Kleidern bis hin zu fast rebellischen Verhalten mit ihrem Harry. Doch die Fans mögen etwas nachsichtig mit der Amerikanerin sein, schließlich ist sie erst seit Mai 2018 offiziell ein Teil der royalen Familie.

Außerdem sind Meghans Fehltritte unterhaltsam und machen die Herzogin nahbarer. Was 2018 bei ihr alles schief ging, seht ihr im Video!