• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan für Baby-Party in New York: Die Bilder

Herzogin Meghan für Baby-Party in New York: Die Bilder

Herzogin Meghan sah auch in ihrem zweiten Outfit toll aus
20. Februar 2019 - 09:33 Uhr / Fiona Habersack

Am vergangenen Wochenende flog Herzogin Meghan nach New York um ihre Baby-Party zu feiern, die am Dienstag stattfand. Während ihres Aufenthalts wurde die Herzogin mehrere Male an schicken Orten der Upper East Side gesichtet. Wir haben die Bilder von Herzogin Meghan für euch. 

Herzogin Meghan (37) zeigte in den letzten Tagen wieder einmal ihren mittlerweile kugelrunden XXL-Babybauch. Diesmal jedoch nicht in ihrer neuen Heimat London, sondern auf den Straßen der Upper East Side. Denn Meghan befindet sie sich derzeit in New York, zum Feiern ihrer Baby-Party

Genaue Details über die Party sind nicht bekannt, doch laut „Glamour“ sind viele Freundinnen von Meghan anwesend, darunter Schauspielerinnen wie Priyanka Chopra (36) und Abigail Spencer (37).

Außerdem wurde eine Frau beim Hereinbringen von rosafarbenen Rosen und eine Lieferung eines Gitterbettchens von den Paparazzi fotografiert -  ein mögliches Geschenk für die schwangere Meghan.

Herzogin Meghans NYC-Outfits 

Gesichtet wurde Herzogin Meghan unter anderem mit ihrer ehemaligen „Suits“-Schauspielkollegin Abigail Spencer beim Verlassen des 5-Sterne-Hotels The Surrey. Sie trug einen schwarzen Mantel, die dazu passende Hose, eine dunkle Sonnenbrille und kombinierte dazu eine beige Handtasche und gleichfarbige Pumps.

Herzogin Meghan in Outfit Nummer Eins während ihres New York Aufenthalts
 

Stolz hielt die Fast-Mama dabei ihren Babybauch. Für den Abend tauschte Herzogin Meghan dann ihr Outfit. Bei ihrer Ankunft am Mark Hotel war sie in einen dunkelblauen Mantel gehüllt und trug dazu schwarze Stiefel und eine ebenfalls schwarze Handtasche. 

Herzogin Meghan sah auch in ihrem zweiten Outfit toll aus

In beiden Outfits sah die 37-Jährige einfach fantastisch aus. Und während Herzogin Meghan in New York ist, kümmert sich Prinz Harry in London um Kinder und Jugendliche, die Unterstützung benötigen.