• Home
  • Royals
  • Herzogin Meghan: Erstes Foto nach dem Rücktritt – sie wirkt glücklich

Herzogin Meghan: Erstes Foto nach dem Rücktritt – sie wirkt glücklich

Herzogin Meghan
15. Januar 2020 - 10:45 Uhr / Vanessa Stellmach

Nach der Rückzugs-Verkündung wurde Herzogin Meghan am Dienstag gut gelaunt gesichtet. Sie verließ ihr Haus in Kanada auf Vancouver Island, um ein Frauenhaus im ärmsten Viertel des Landes zu besuchen. 

Vor Kurzem verkündeten Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35), nicht mehr länger in Vollzeit für die Königsfamilie arbeiten zu wollen, sondern sich vorwiegend anderen Projekten zu widmen.

In den Medien sorgte diese Entscheidung für Aufruhr. Fans und die britische Presse sind geschockt und nicht gerade amused über die Ankündigung des Herzogpaares. 

Kurz nach der Verkündung wurde ein Krisentreffen mit der Queen einberufen - bei diesem war Meghan allerdings nicht dabei. Sie war wieder nach Kanada zu Sohn Archie geflogen. Jetzt weiß man auch, was die 38-Jährige in ihrer alten Wahlheimat gemacht hat.

Herzogin Meghan wirkt glücklich: Erstes Foto nach dem Rücktritt 

Die 38-Jährige wurde vor ihrem Haus auf Vancouver Island abgelichtet. Trotz der ganzen negativen Reaktionen auf Meghans und Harrys Rückzug scheint es der Herzogin gut zu gehen. Fotos, auf denen die Brünette mit einem strahlenden Lächeln zu sehen ist, tauchten im Netz auf.  

Doch wohin verschlug es Herzogin Meghan? Sie besuchte ein Frauenhaus im ärmsten Viertel Kanadas: das Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver. Ihre Absicht ist es, den Frauen dort Unterstützung zu bieten und die Mitarbeiter zu stärken. Ob die Herzogin eine langfristige Verbindung mit dem Zentrum plant, ist noch unklar.