• Home
  • Royals
  • Herzogin Kates Privatsekretärin kündigt nach zwei Jahren

Herzogin Kates Privatsekretärin kündigt nach zwei Jahren

Herzogin Kate und ihre Noch-Privatsekretärin Catherine Quinn
17. November 2019 - 10:42 Uhr / Sophia Beiter

Herzogin Kate muss sich nach einer neuen Privatsekretärin umsehen. Ihre bisherige Sekretärin Catherine Quinn hat nämlich gekündigt. Nach zwei Jahren Zusammenarbeit mit der Herzogin wirft sie nun das Handtuch.

Seit dem Jahr 2017 stand Catherine Quinn Herzogin Kate (37) als Privatsekretärin zur Seite. Catherine erleichterte der hübschen Kate das Leben, in dem sie ihr beim Planen ihrer Auftritte und Charity-Engagements half. Nach zwei Jahren waren die beiden mittlerweile ein eingespieltes Team, doch damit ist nun Schluss.

Wie bekannt wurde, hat Catherine Quinn ihren Job als Privatsekretärin im britischen Königshaus gekündigt. Noch bis nach Weihnachten wird sie in ihrem Job tätig sein - dann werden sich Kates und Catherines Wege trennen. 

herzogin kate
Herzogin Kate beim „Crisis Volunteer Celebration Event“

Herzogin Kate: Kündigungsgrund von Catherine Quinn ist unbekannt

Warum Catherine beschlossen hat, die Arbeit als Kates Privatsekretärin aufzugeben, ist nicht bekannt. Laut der „Daily Mail“ sollen die beiden aber im Guten und auf freundschaftlicher Basis auseinander gehen. 

Für Herzogin Kate steht nun also die Suche nach einer neuen Privatsekretärin an. Doch die 37-Jährige ist nicht der einzige Royal, der in der letzten Zeit auf Personalsuche gehen musste. Im Juni dieses Jahres machten sich auch schon Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) auf die Suche nach neuen Mitarbeitern.