• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate über Zeit nach Prinz Georges Geburt: „Habe mich einsam gefühlt“

Herzogin Kate über Zeit nach Prinz Georges Geburt: „Habe mich einsam gefühlt“

Herzogin Kate unterhält sich mit Müttern im Kinderzentrum in Cardiff
23. Januar 2020 - 09:35 Uhr / Vanessa Stellmach

Herzogin Kate besuchte am Mittwoch ein Kinderzentrum in Wales. Dort sprach sie mit vielen Müttern und erinnerte sich an die Zeit nach Prinz Georges Geburt zurück. Ein schwerer Abschnitt in ihrem Leben, denn damals fühlte sich die Herzogin sehr einsam.  

Am Mittwoch war Herzogin Kate (38) zu Besuch beim Ely und Careau Kinderzentrum in Cardiff, Wales. Sie reiste dorthin, um ihr neues Projekt „5 Big Questions on the Under 5s“ zu unterstützen. Laut dem Kensington Palast handelt es sich bei diesem um eine „wegweisende Umfrage, die Menschen in ganz Großbritannien die Möglichkeit gibt, ihre Meinung zur Förderung der nächsten Generation zu äußern“. 

Herzogin Kate fühlte sich nach Prinz Georges Geburt einsam 

Dort angekommen sprach Kate mit einigen Müttern. Dabei kamen bei ihr offenbar Erinnerungen an eine sehr schwere Zeit hoch: „Es war das erste Jahr und ich hatte gerade George bekommen. William arbeitete immer noch mit Search and Rescue und wir kamen hierher und ich hatte ein winziges Baby mitten in Anglesey, so Kate laut „Hello Magazine“.

Sie fügte hinzu: „Es war so isoliert, so abgeschnitten. Ich hatte keine Familie, die auf ihn aufpassen konnte und William machte Nachtschichten. Wenn ich nur ein solches Zentrum gehabt hätte.“ Auf der Instagram-Seite des Kensington Palasts betonte sie noch einmal, wie wichtig die Kinderbetreuung für sie ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

In Cardiff The Duchess of Cambridge joined a baby sensory class at the Ely and Caerau Children's Centre to hear about the support that parents and staff receive, and to talk about the #5BigQuestions on the Under 5s Survey. The launch of the survey follows eight years of work by The Duchess, in which she has explored how experiences in early childhood often lie at the root of the hardest social challenges the country faces today. What we experience in the earliest years – from in the womb to the age of five – is instrumental in shaping our future lives. It takes just 5 minutes to have your say in the biggest ever conversation on early childhood – click the link in our bio to answer the #5BigQuestions on the Under 5s.

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

„Eltern, Betreuer und Familien stehen in den prägenden Jahren im Mittelpunkt der Kinderbetreuung, deshalb möchte ich ihnen zuhören. Als Elternteil weiß ich, wie sehr wir die zukünftige Gesundheit und das Glück unserer Kinder schätzen“, so Kate, für die die Familienplanung erstmal abgeschlossen ist. Ihr Ziel sei es, den kommenden Generationen einen dauerhaften Wandel zu ermöglichen.“