• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate spricht über „beängstigenden“ Auftritt gleich nach der Geburt von George

Herzogin Kate spricht über „beängstigenden“ Auftritt gleich nach der Geburt von George

Herzogin Kate und Prinz William nach der Geburt von Prinz George 2013
17. Februar 2020 - 15:12 Uhr / Andreas Biller

Das Leben im Rampenlicht als Royal ist kein leichtes. Vor allem, wenn man auch noch Nachwuchs hat, den man zu beschützen versucht. Über den Druck, den Herzogin Kate und Prinz William bei ihrem ersten Auftritt als Eltern verspürten, hat die 38-Jährige jetzt gesprochen. 

Herzogin Kate (38) und Prinz William (37) sind stolze Eltern von Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (4) und Prinz Louis (1). Nach jeder Geburt präsentierte das Paar den neuen Spross vor dem Krankenhaus.

Zwar sahen Kate und William dabei immer entspannt aus, doch die Herzogin war vor ihrem ersten Auftritt nach Georges Geburt mehr als aufgeregt. In dem Podcast „Happy Mum, Happy Baby“ sprach Kate offen über ihre Erfahrung, ihren kleinen Sohn direkt der Öffentlichkeit präsentieren zu müssen.

Herzogin Kate und Prinz William nach der Geburt von Prinz George 2013

Herzogin Kate und Prinz William waren nervös

Zu wissen, dass Reporter vor dem Krankenhaus auf Herzogin Kate und Prinz William warteten, sei „leicht beängstigend“ gewesen: „Wir waren ein Paar mit einem neugeborenen Baby und als Eltern noch völlig unerfahren. Es gab diese Unsicherheit, was auf uns zukommt, also habe ich alle möglichen Dinge gefühlt“.

Prinz William und Herzogin Kate haben einen Sohn bekommen

Trotzdem war die Herzogin der Öffentlichkeit dankbar für die Unterstützung während der Schwangerschaft und wollte den Menschen den kleinen Prinzen nicht vorenthalten: „Alle haben uns wunderbar unterstützt und William und ich wussten, dass sich die Leute darauf freuen würden. [...] Ich denke, es war wichtig, diesen freudigen Moment mit der Öffentlichkeit zu teilen“.

Auch bei den Geburten von Charlotte und Louis zeigte sich die Familie, die sich demnächst eine Auszeit nimmt, kurze Zeit später vor dem Krankenhaus, wie es auch schon Lady Diana und Prinz Charles vor ihnen taten. Harry und Meghan gingen hingegen einen anderen Weg. Sie präsentierten Baby Archie erst etwas später bei einem Fototermin der Welt.