• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate & Prinz William werden George persönlich zur Schule bringen
18. April 2017 - 17:00 Uhr / Hanna Beck
Es wird ernst für den kleinen Prinzen

Herzogin Kate & Prinz William werden George persönlich zur Schule bringen

Prinz george zieht um

Prinz George

Im September ist es soweit: Prinz George wird die renommierte Thomas's-Vorschule im Stadtteil Battersea besuchen und hat damit einen ziemlich weiten Schulweg vor sich. Doch der kleine Prinz soll nicht von Angestellten des Palastes in die Schule gefahren werden, sondern von seinen royalen Eltern höchstpersönlich.

Wie der Kensington Palast via Twitter bereits im März bekannt gab, wird der kleine Prinz George (3) ab September 2017 die renommierte Thomas’s-Schule im Stadtteil Battersea besuchen. Die neue Schule des kleinen Prinzen liegt im Herzen des „Nappy Valley“. Einer Gegend, die bekannt für ihre wohlhabenden Bewohner ist.

Die Schule liegt ungefähr sechs Kilometer vom Kensington Palast entfernt. Wie die „Daily Mail“ berichtete, muss der royale Sprössling ab September einen Schulweg von mindestens einer halben Stunde Fahrtweg auf sich nehmen. Doch wer jetzt denkt, der Prinz wird von den zahlreichen Angestellten der Royals nach Battersea gebracht, der liegt falsch. Wie das Magazin weiter berichtet, wollen Prinz William (34) und seine Ehefrau Catherine (35) ihren Sohnemann höchstpersönlich zur Schule bringen und auch wieder abholen. „Sie sind sehr fürsorgliche Eltern“, so eine Quelle gegenüber „Daily Mail“. „Für beide ist es sehr wichtig, dass George eine möglichst normale Kindheit genießen kann. Vor allem, wenn er in eine neue Schule kommt. Das beinhaltet für William und Kate, ihn in die Schule zu bringen und wieder abzuholen.

Wir finden es super, dass die Herzogin und der Prinz so sehr darauf achten, ihren Kindern trotz der vielen offiziellen Verpflichtungen ein möglichst normales Leben zu ermöglichen.