• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate auf den Spuren ihrer traurigen Familienvergangenheit
31. Oktober 2018 - 17:25 Uhr / Violetta Steiner
Rückblick in die Vergangenheit

Herzogin Kate auf den Spuren ihrer traurigen Familienvergangenheit

Herzogin Kate

Herzogin Kate

Am heutigen Mittwoch besuchte Herzogin Kate das Kriegsmuseum des britischen Reiches, das Imperial War Museum, in London. Dort unternahm die Ehefrau von Prinz William eine kleine Reise zurück in die Vergangenheit. Dabei bekam Kate Einblicke in das Leben ihrer Vorfahren, die im Ersten Weltkrieg ermordet wurden.

Herzogin Kate (36) besuchte vor dem Tag des Waffenstillstandes (Armistice Day) am 11. November das Londoner Imperial War Museum, welches eines der bedeutendsten Kriegsmuseen weltweit ist. Es entstand noch während des Ersten Weltkriegs durch die Initiative von Privatleuten.

Herzogin Kate besucht das Imperial War Museum in London

In der Galerie sprach sie mit Historikern und Kuratoren der Ausstellung und erfuhr mehr über die erstaunliche Geschichte ihrer Familie. Die Herzogin nahm Einblicke in die Briefe und Schriftstücke ihrer Familie. Alle drei Söhne von Kates Ururgroßvater Francis Martineau Lupton wurden innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren während des Ersten Weltkriegs getötet.

Auch heute präsentierte sich Herzogin Kate super schlank bei ihrem Auftritt. Dabei trug sie ein Kleid von Jenny Packham, welches sie bereits während ihres Kanada Besuchs 2016 im Gepäck hatte. Zu dem Dress kombinierte sie nude High Heels von Gianvito Rossi und eine Mulberry-Clutch.