Auszeit vom Trubel

Heile Welt beim Schottland-Ausflug: Königin Elisabeth und Prinz William genießen Family-Zeit

Prinz William und Königin Elisabeth II. bei ihrem Besuch in Schottland

Von dem ganzen Trubel rund um das britische Königshaus lassen sich Königin Elisabeth und Prinz William nichts anmerken. Bei ihrem Ausflug nach Schottland konnten die beiden abschalten und etwas Family-Zeit genießen.

Am Montag war Prinz William (39) mit Königin Elisabeth II. (95) in Schottland unterwegs. Dort ist derzeit Royal Week, auch Holyrood Week genannt. In dieser Zeit kommt die Queen nach Schottland und wohnt im Holyrood Palast. Ihr Enkel Prinz William begleitet sie. Nach den vielen Schlagzeilen und Krisen des Königshauses konnten sich Königin Elisabeth und Prinz William bei ihrem Besuch bisher über etwas heile Welt freuen.

Königin Elisabeth und Prinz William besuchten eine Fabrik und den Holyrood Palast

Prinz William und Königin Elisabeth II. hatten die Gelegenheit, eine Tour durch die Fabrik zu machen, wo eines der beliebtesten Getränke Schottlands produziert wird. Die Royals erhielten eine spezielle Führung, bei der sie mit Werksmitarbeitern ins Gespräch kamen und sich die dort produzierten Getränke aus nächster Nähe ansehen konnten.

Königin Elisabeth II. besuchte nach ihrer Tour auch den Holyrood Palast für ein besonderes Ereignis. Wie „Hello!“ erwähnt, ist der Palast die schottische Heimat der Monarchin und sie war dort für die Schlüsselzeremonie, begleitet von Prinz William. Kurz nach der Ankunft der Monarchin wurden der Königin auf dem Vorplatz des Palastes vom Lord Provost symbolisch die Schlüssel zur Stadt Edinburgh überreicht.

Prinz Williams Besuch mit seiner Großmutter kommt einen Monat nachdem er und Herzogin Kate (39) in Schottland unterwegs waren. Auch Prinz Charles (72) wird in dieser Woche in Schottland verweilen und im Gegensatz zu seinem ältesten Sohn die Enthüllung der Diana-Statue am 1. Juli verpassen.