• Home
  • Royals
  • Harry und Meghan ermutigen Amerikaner zum Wählen

Harry und Meghan ermutigen Amerikaner zum Wählen

Prinz Harry und Herzogin Meghan ermutigen die Amerikaner, zum Wählen zu gehen
24. September 2020 - 11:55 Uhr / Kathy Yaruchyk

Während ihres Auftritts für „Time 100“ haben Prinz Harry und Herzogin Meghan einige wichtige Themen angeschnitten. Sie sprachen über die Bedeutung eines positiven Online-Engagements und forderten die amerikanischen Bürger auf, ihre Stimmzettel abzugeben.

Während ihres letzten virtuellen Auftritts ermutigten Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) die Amerikaner, wählen zu gehen. Das Paar nahm am 22. September an einer Ausstrahlung der „Time 100“ der einflussreichsten Personen für ABC Network teil. 

Harry und Meghan waren Teil der „Time“-100 im Jahr 2018

In dem rund zweiminütigen Video von Prinz Harry und Herzogin Meghan saßen die beiden auf einer Holzbank im Freien - vermutlich in ihrem neuen Zuhause in Santa Barbara. Zwischendurch war auch ihr schwarzer Labrador-Retriever Pula im Hintergrund zu sehen. 

Meghan sprach über die Bedeutung einer kollektiven Kommunikation: „Unsere Welt durch die Linse der Gemeinschaft zu sehen, ist sehr wichtig“, sagte sie. „Denn wir müssen die Grenzen unseres Umgangs miteinander neu ziehen - sowohl online als auch offline.“ Harry stimmte ihr zu und betonte, wie wichtig es ist, Hassreden, Fehlinformationen und Online-Negativität abzulehnen.

Harry und Meghan sprechen über die Wichtigkeit des Wählens

Harry und Meghan sprachen auch über die bald anstehenden Wahlen in Amerika. Das Paar erwähnte, dass am 22. September der National-Voter-Registration-Tag in den Vereinigten Staaten war. „Lasst uns versuchen, eine Gemeinschaft des Mitgefühls aufzubauen“, sagte Meghan.

Obwohl Harry in den Vereinigten Staaten nicht wählen kann und als Teil der königlichen Familie neutral bleiben sollte, stimmte er Meghan zu. „Heute Abend erinnert uns daran, wie wichtig es ist, aufeinander aufzupassen, sich umeinander zu kümmern und sich gegenseitig zu inspirieren“, so Harry.

Harry und Meghan haben ihre Plattform für das Gute genutzt

Bereits vor zwei Jahren wurden Harry und Meghan auf die Liste der „Time 100“ gesetzt. In der aktuellen Veranstaltung wurde enthüllt, wer es in diesem Jahr auf die Liste der 100 einflussreichsten Menschen geschafft hat.

Es ist nicht das erste Mal, dass Herzogin Meghan ein Royal-Tabu bricht. Bereits Mitte August äußerte sie sich zu den anstehenden Wahlen in den USA und appellierte an die Menschen, wählen zu gehen.