• Home
  • Royals
  • Harry und Meghan: Das wird sich bei der Geburt von Baby Nr. 2 ändern

Harry und Meghan: Das wird sich bei der Geburt von Baby Nr. 2 ändern

Herzogin Meghan und Prinz Harry
13. März 2021 - 14:05 Uhr / Pia Tomaschko

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan gaben kürzlich bekannt, dass sie zum zweiten Mal Eltern werden. Im Gegensatz zum ersten Sohn Archie erwarten den zukünftigen Nachkommen des Paares einige Änderungen. Welche das sind, verraten wir euch hier.

Prinz Harry (36) und seine Frau Herzogin Meghan (39) erwarten das zweite Kind. Das gab das Paar vor Kurzem bekannt. Damit bekommt der kleine Archie (1) bald ein Geschwisterchen. In dem Oprah-Interview gaben Harry und Meghan das Geschlecht des Babys bekannt - es wird ein Mädchen!

Seit der Geburt des ersten Sprösslings hat sich einiges getan. Das wird sich auch auf das Leben des zukünftigen Kindes des Paares auswirken. Was sich genau ändern wird, erfahrt ihr hier.

Harry und Meghan: Diese Änderungen kommen auf Baby Nummer zwei zu

Harrys und Meghans Sohn Archie wurde 2019 geboren. Zu diesem Zeitpunkt lebte das Paar noch in Großbritannien. Nach der Geburt des royalen Nachwuchses, der in London zur Welt kam, wurde eine offizielle Pressekonferenz abgehalten.

Mittlerweile hat sich die Familie in Amerika niedergelassen. Die Vorstellung des royalen Babys wird deshalb vermutlich privater ablaufen, als es bei Archie der Fall war. 

Der kleine Nachwuchs wird voraussichtlich auch weniger für die Öffentlichkeit zu sehen sein als sein großer Bruder, der sogar auf einer offiziellen Afrika-Reise seiner Eltern dabei war.

Baby Archie feiert heute seinen 1. Geburtstag und die königliche Familie sendet ihre Geburtstagswünsche!

Auch wird Baby Nummer zwei durch die große Entfernung seine Verwandten in Großbritannien nicht so oft zu Gesicht bekommen wie Archie – was weniger Verbundenheit zu den Cousinen und Cousins Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) bedeuten würde. Bereits der erste Geburtstag von Baby Archie im Mai vergangenen Jahres soll virtuell mit der Familie in Großbritannien stattgefunden haben.

Harry und Meghan: Das sind ihre Unterkünfte

Frogmore Cottage war das erste Anwesen des Paares. Kurz vor der Geburt von Sohn Archie zogen Harry und Meghan in die britische Unterkunft im Park von Windsor Castle. 

Aktuell wohnt die Familie in Kalifornien. Gerüchten zufolge soll das Haus laut „Hello!“ neben einer Spielhalle und einem Kinosaal auch einen privaten Spielplatz besitzen, auf dem sich Archie ordentlich austoben kann. Auch dem zukünftigen Baby wird durch jede Menge Spielmöglichkeiten bestimmt nicht langweilig werden.