• Home
  • Royals
  • Haakon begleitet seine kranke Frau Mette-Marit nach Deutschland

Haakon begleitet seine kranke Frau Mette-Marit nach Deutschland

Die norwegischen Royals Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon 2019

7. Oktober 2019 - 15:58 Uhr / Katja Papelitzky

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen startet bald ihre Literaturreise durch Deutschland, wo ein intensives Programm auf sie wartet. Sie hat dabei ihren Ehemann Prinz Haakon an ihrer Seite, der seine an einer chronischen Lungenkrankheit leidende Frau unterstützt, wo er nur kann.

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen (46) wird bei der Ausstellungseröffnung der Frankfurter Buchmesse in Düsseldorf am 11. Oktober 2019 in Deutschland sein. Um die vielen Termine nicht alleine stemmen zu müssen, begleitet sie ihr Gatte Prinz Haakon (46).  

Norwegen ist dieses Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse. Prinzessin Mette-Marit hat bereits vor der offiziellen Eröffnung der Buchmesse am 15. Oktober einiges zu tun. Sie reist zusammen mit norwegischen Autoren und Künstlern an und hilft, die norwegische Kultur vorzustellen.  

Im königlichen Kalender ist jetzt für diese Events auch Kronprinz Haakon eingeplant. Schon im Frühjahr unterstützte er seine Frau, als diese mit der Bücherbahn durch Oslo fuhr. Einmal musste er sie sogar bei ihrer Eröffnungsansprache vertreten. Dieses Mal will sich Mette-Marit offenbar auch absichern, für den Fall, dass sie selbst nicht fit genug ist. 

Prinzessin Mette-Marit gratulierte Prinz Haakon zum Geburtstag

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen kann sich auf Unterstützung von Prinz Haakon verlassen 

Prinz Haakon wird neben den Terminen mit seiner Frau Prinzessin Mette-Marit auch alleine unterwegs sein. Er besucht am Tag nach der Eröffnung erneut den norwegischen Stand auf der Buchmesse.  
 
Seitdem die Kronprinzessin die Öffentlichkeit über ihre chronische Lungenfibrose informierte, begleitete ihr Ehemann sie schon mehrmals zu Terminen, wie zur WWF-Konferenz im April 2019.  

Mette-Marit und Haakon zeigen sich verliebt bei Rikscha-Fahrt

Umgekehrt tauchte Mette-Marit ab und zu an der Seite ihres Mannes auf, obwohl sie zu Terminen gar nicht angekündigt war. 

In einem Interview mit „Se og Hör“ berichtet Mette-Marit, wie es ihr mit ihrer Krankheit geht. Sie erzählt, dass öffentliche Auftritte oft schwierig seien. Solange sie sich regelmäßig Zeit für sich nehmen kann, gehe es ihr aber gut.