• Home
  • Royals
  • Gerührt und nicht geschüttelt: Ein Martini für Prinz Charles
14. September 2018 - 14:05 Uhr / Violetta Steiner
Er besucht Gin-Brennerei

Gerührt und nicht geschüttelt: Ein Martini für Prinz Charles

Prinz Charles in der Ginbrennerei Moorland Spirit Company Ltd im The Old Coach House

Prinz Charles in der Ginbrennerei Moorland Spirit Company Ltd im The Old Coach House

Prinz Charles besuchte gestern am zweiten Tag seiner Northumberland Reise die Moorland Spirit Company Ltd., eine Gin-Brennerei. Dabei kam der Prinz auf seine Kosten und durfte selbst in den Genuss der hochwertigen Produkte kommen.

Während sein Sohn Prinz William (36) im Japan-House Sake probierte und sich einen kleinen Fauxpas erlaubte, durfte Prinz Charles (69) am Donnerstag Gin kosten. Der Prinz von Wales besuchte am zweiten Tag seiner in Northumberland Reise die Gin-Brennerei Moorland Spirit Company Ltd. im The Old Coach House.

Bei seinem Besuch lernte der Prinz von Wales mehr über die experimentelle Brennerei und über ihre Dreifach-Technik zur Herstellung ihres preisgekrönten Hepple Gins. Dieser wurde auch selbstverständlich von Prinz Charles verkostet.

Der Sohn von Königin Elisabeth II. (92) wollte dabei auch mehr über das Nachhaltigkeitsprogramm des Unternehmens erfahren, welches mit dem Northumberland National Park eingerichtet wurde. Dabei geht es um das Projekt zur Wiederherstellung und Vermehrung von Wacholdern auf dem Northumbrian Moors rund um die Destillerie.