• Bald finden die Feierlichkeiten zum Thronjubiläum der Queen statt
  • Dort sollten eigentlich auch Harry und William aufeinander treffen
  • Daraus könnte jetzt aber doch nichts werden

Im Juni wird die gesamte Welt wieder nach London blicken, denn bei den britischen Royals ist einiges los. Zum einen feiert die Queen (96) ihr 70. Thronjubiläum – eine nicht nur im britischen Königshaus besondere Feierlichkeit. Zum anderen werden auch Prinz Harry (37), Herzogin Meghan (40) und ihre zwei Kinder nach London reisen.

Es ist das erste Mal, dass die vierköpfige Familie gemeinsam in Harrys Heimat sein wird. Vor allem das Aufeinandertreffen von Harry und seinem Bruder wird dort sehnlichst erwartet – doch wie es aussieht, könnte dem etwas im Wege stehen.

Treffen William und Harry beim Thronjubiläum doch nicht aufeinander?

So wird Prinz William (39) und seiner Frau Herzogin Kate (40) die Ehre zuteil, Königin Elisabeth II. als ranghöchste Mitglieder der Royal Family zu vertreten. Somit führen sie ihr Thronjubiläum, welches vom 2. bis zum 5. Juni andauern wird, an und werden dafür durch ganz Großbritannien reisen müssen. Für die beiden geht es nach Wales. Werden sie vielleicht gar nicht auf Prinz Harry treffen?

Auch andere Familienangehörige werden die Queen vertreten. Königin Elisabeths II. einzige Tochter Prinzessin Anne (71) wird in Schottland vor Ort sein, Prinz Edward (58) und seine Frau Gräfin Sophie (57) in Nordirland. Im Laufe des zentralen Wochenendes werden Mitglieder der königlichen Familie die Länder des Vereinigten Königreichs besuchen, um das Platinjubiläum zu feiern.

Auch interessant:

Das Reisen in verschiedene Orte Großbritanniens ist bei einem solchen Jubiläum normal. Schon zu vorherigen Jahrestagen besuchte die Queen gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz Philip (†99) das vereinigte Königreich. Wann genau die Reisen der royalen Familienmitglieder stattfinden, ist noch ungewiss.

Fest steht: Am Donnerstag, dem 2. Juni, beginnt die Parade Trooping the Colour in London. Wie Prinz Harry bereits bestätigen ließ, wird er gemeinsam mit Meghan, Archie (3) und Lilibet daran teilnehmen. Für Lilibet Diana ist es die erste Reise in das Heimatland ihres Vaters und dort wird sie erstmals auf ihre Urgroßmutter, die Queen, treffen.

Auf dem berühmten Balkon findet die Familie jedoch keinen Platz, genauso wie Prinz Andrew (62). Dort sollen nur arbeitende Royals stehen – also auch Herzogin Kate und Prinz William. Auch wenn öffentlich kein Zusammentreffen der gesamten Royal Family ansteht, kann man davon ausgehen, dass es anlässlich des Platinjubiläums ein Get-together der Mountbatten-Windsors geben wird.