• Herzogin Meghan und Prinz Harry haben ihre Europareise begonnen
  • Den Start machten sie in Manchester
  • Dort hielt Meghan eine Rede und sprach über Großbritannien

Herzogin Meghan (41) und Prinz Harry (37) haben ihre gemeinsame Europareise begonnen. Am 5. September stand für sie der erste Termin an: Herzogin Meghan hielt beim One Young World Summit in Manchester eine Rede.

Während sie sich zuletzt sehr kritisch über ihre Zeit in Großbritannien äußerte, klang das beim Einstieg in ihre Rede ganz anders.

Auch interessant:

Herzogin Meghan: „Es ist so schön, wieder hier im Vereinigten Königreich zu sein“

„Es ist so schön, wieder hier im Vereinigten Königreich zu sein und sehr schön, wieder hier bei euch bei One Young World zu sein“, sagte Herzogin  Meghan. Sie setzt sich schon seit ihrer Schauspiel-Zeit für die Organisation ein, die junge Menschen dabei unterstützt, die Welt zu verändern. Jetzt wieder dabei zu sein, freut die Herzogin sehr.

„Ich bin begeistert, dass diesmal auch mein Ehemann mit mir hier sein kann, so kann er direkt meinen Respekt für diese Organisation und alles, was sie tut und erreicht, sehen.“ Meghan, die in ihrer Rede stark auf ihre Verbindung zur Organisation einging, trug für den Termin einen Allover-Look in Rot.

Sie kombinierte eine Valentino-Bluse mit einer weiten Hose und Pumps. Harry war ganz schlicht in einen dunklen Anzug mit Krawatte gekleidet. Für Meghan und Harry geht es nach diesem Auftritt auch schon weiter nach Deutschland. Am 6. September besuchen sie Düsseldorf, wo im kommenden Jahr die Invictus Games stattfinden.