• Home
  • Royals
  • Freude bei spanischen Royals: Felipe negativ auf Corona getestet

Freude bei spanischen Royals: Felipe negativ auf Corona getestet

König Felipe ist in Quarantäne
29. November 2020 - 12:02 Uhr / Franziska Heidenreiter

Erleichterung im spanischen Königshaus: König Felipe, der kürzlich Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatte, wurde nun negativ auf das Virus getestet.

Vor wenigen Tagen gab das spanische Königshaus bekannt, dass sich König Felipe (52) in Quarantäne begeben hat. Grund für diesen Schritt war eine Begegnung des Monarchen am vergangenen Sonntag mit einer Person, die am Tag darauf positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Hof erklärte daraufhin in einer Mitteilung:

„In Übereinstimmung mit den Gesundheitsvorschriften wird der König von diesem Moment an die vorgeschriebene zehntägige Quarantäne einhalten und alle während dieses Zeitraums geplanten offiziellen Aktivitäten aussetzen.“

König Felipe hat kein Corona - bleibt aber in Quarantäne

Am Freitagabend teilte der Palast nun mit, dass König Felipe von Spanien negativ auf Corona getestet wurde. Dennoch wird sich der 52-Jährige weiterhin an das von den Gesundheitsbehörden festgelegte strenge Protokoll halten und in präventiver Quarantäne bleiben.

Prinzessin Leonor, König Felipe, Königin Letizia und Prinzessin Sofia in Samoa

König Felipe ist das dritte Mitglied der Familie, das unter Quarantäne gestellt wurde, nachdem Letizia (48) im letzten Frühjahr gezwungen wurde, dasselbe zu tun, nachdem sie Kontakt mit einer Ministerin hatte, die Corona-positiv getestet wurde.

Und auch Prinzessin Leonor (15) musste sich kurz nach Beginn des Schuljahres zu Hause isolieren, nachdem sich eine Klassenkameradin mit Corona infiziert hatte. Beide wurden daraufhin, wie bei König Felipe diesen Freitag, negativ getestet.