• Home
  • Royals
  • Fergie: „Diana wäre so stolz auf William und Harry“

Fergie: „Diana wäre so stolz auf William und Harry“

Fergie, Lady Diana und Prinz Harry 1990

Sarah Ferguson ist die Schwiegertante von Prinz Harry und William und hat ein dementsprechend enges Verhältnis zu den beiden. Sie war außerdem eine gute Freundin von Lady Di. Nun sprach Fergie darüber, was Diana wohl heute von ihren Söhnen und dessen Ehefrauen halten würde. 

Sarah Ferguson, die sich auch heute noch mit ihrem Ex-Mann Prinz Andrew gut versteht, war zu Lebzeiten Lady Dianas (†36) eine enge Vertraute und gute Freundin. Auch mit Dianas Söhnen Prinz William (36) und Prinz Harry (34) pflegt Sarah Ferguson (59) ein enges Verhältnis.

Um so bedeutungsvoller ist, was Fergie in der TV-Show „Good Morning Britain“ darüber erzählte, wie stolz Diana heute wohl auf ihre Söhne wäre und, dass sie auch ihre Schwiegertöchter gemocht hätte.

Sarah Ferguson: Diana hätte Catherine und Meghan gemocht

„Sie wäre einfach so stolz auf sie. Auch schon vor ihren Hochzeiten. Diana würde einfach sagen: ‚Ich kann gar nicht glauben, dass die Jungs sich so gut geschlagen haben‘“, verriet Fergie in der Sendung. Die Ex-Frau von Prinz Andrew (58) behauptete außerdem, dass Lady Di ihre Schwiegertöchter Herzogin Kate (36) und Herzogin Meghan (37) geliebt hätte.

Prinz William und Prinz Harry gedenken ihrer verstorbenen Mama Lady Diana

„Sie war so voller Liebe und Mitgefühl und ich denke wirklich, dass sie auch auf die wunderbaren Meghan und Catherine stolz wäre, und sie umarmen und sagen würde: ‚Ihr macht das toll‘“, so Sarah Ferguson.

Seit ihrer Scheidung ist die 58-Jährige nicht mehr stark in das royale Leben involviert. Zu der Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle war sie trotzdem eingeladen, so wie natürlich auch zu der Hochzeit ihrer Tochter Prinzessin Eugenie (28).