• Home
  • Royals
  • Es wird deutlich: Dänischer Hof versucht immer öfter, Margrethe zu schonen

Es wird deutlich: Dänischer Hof versucht immer öfter, Margrethe zu schonen

Königin Margrethe von Dänemark im Jahr 2018
28. Februar 2019 - 18:32 Uhr / Lisa Levkic

Dänemarks Königin Margrethe tritt kürzer, auch wenn Abdanken für sie nicht in Frage kommt. Die Dauer ihrer jährlichen Sommertour mit der königlichen Yacht ist kürzer als früher. Nichtsdestotrotz nimmt sie sich Zeit, ihren Sohn Frederik in die Kunst des Staatsbesuches einzuweihen.

Der dänische Hof gab kürzlich die Daten der ersten Sommertour in diesem Jahr bekannt: Vom 28. bis 29. Mai wird Königin Margrethe (78) die Gemeinde Köge besuchen, am 31. Mai die Gemeinde Nyborg. Die Sommertouren mit der Yacht haben eine lange Tradition und fielen früher bedeutend länger aus. Aufgeben will Margrethe sie aufgrund ihrer verschiedenen gesundheitlichen Einschränkungen aber nicht.

Königin Margrethe tritt kürzer

Aber die Ziele der Dannebrog ersparen ihr diesmal längere Touren, da es von Kopenhagen nach Köge und Nyborg nicht weit ist. Zum Vergleich: 2016 waren es noch insgesamt 13 Tage Sommertour, schon 2017 nur noch sechs, 2018 nur vier. 

Königin Margrethe: Mit Sohn Frederik auf Staatsbesuch

Obwohl die Königin also keine längeren Touren mit dem Schiff mehr unternimmt, macht sie sich im März mit ihrem Sohn Prinz Frederik von Dänemark (50) zusammen zu einem Staatsbesuch auf: Vom 18. bis 20. März besuchen sie mit einer Wirtschaftsdelegation Argentinien.

Schon in der Vergangenheit gab es Spekulationen über einen möglichen Thronwechsel in Dänemark.