Königspaar dankt dem Gesundheitspersonal

Ernste Mienen: Königin Letizia und König Felipe trauern um Corona-Opfer

Königin Letizia und König Felipe gedenken den Corona-Opfern 

Als Würdigung des Gesundheitspersonals und als Zeichen der Hoffnung fand am Donnerstag, dem 15. Juli, vor dem Madrider Königspalasts wie schon im letzten Jahr ein Staatsakt zum Gedenken an die Opfer der COVID-19-Pandemie statt. Präsidiert wurde das Event von Spaniens Königspaar Felipe und Letizia.

Mit diesem Staatsakt zum Gedenken an die Corona-Opfer, dem Königin Letizia und König Felipe am Donnerstag beiwohnten, möchte die königliche Familie, den Institutionen und der gesamten spanischen Gesellschaft ihre Trauer und ihren Dank für ihre Arbeit und ihren vollen Einsatz zum Ausdruck bringen. Das schreibt der Königshof auf seiner offiziellen Website.  

Königin Letizia und König Felipe trauern bei Staatsakt

Insgesamt waren dieses Jahr etwa 700 Personen anwesend. Nachdem Königin Letizia, die noch nicht geimpft ist, und König Felipe die wichtigsten Behörden begrüßt hatten und dabei ihre Hand aufs Herz legten, so die Zeitschrift „HOLA!“, sprachen sie kurz mit der 97-jährigen Araceli Hidalgo. Sie durfte als erste geimpfte Person Spaniens bei der Veranstaltung nicht fehlen.

Geleitet wurde das Event von dem Journalisten und Schriftsteller Fernando Ónega, der sich an die „bewundernswerten Fachleute“ erinnerte, die unermüdlich in den Krankenhäusern gearbeitet haben. Die spanische Nationalhymne und die Hymne der Europäischen Union wurden gespielt.

Pinterest
Königin Letizia und König Felipe auf der Trauerfeier

Während der Rede der Kinderchirurgin Maria Diaz Diñeiro, die über ihren verstorbenen Vater sprach, hörte das Königspaar gespannt zu. Dabei füllten sich Letizias Augen mit Tränen, schreibt das Newsportal „Vanitatis“.

Der Ministerrat hat 120 Mitglieder des Gesundheitspersonals, die an dem Coronavirus gestorben sind, das Großkreuz der Verdienstorden verliehen. Vier davon überreichte Felipe. Darüber berichtet „HOLA!“.

Königin Letizias Outfit als Symbol der Hoffnung

In seiner Rede erklärte König Felipe: „Wir müssen all derer gedenken, die nicht mehr unter uns sind, und auf feierliche Weise unseren tiefsten Respekt und unsere Bewunderung für das Gesundheitspersonal zeigen.“ Nach der Veranstaltung gab es ein privates Treffen, bei dem Felipe Orden an die Angehörigen von 98 der Verstorbenen verlieh.

Hoffnung wollte sicherlich auch Letizia mit ihrem symbolträchtigen Kleid zum Ausdruck bringen, schreibt „Vanitatis“. Ihr blaues Kleid von Bottega Veneta hatte schwarze Schmetterlinge - als Symbol der Wiedergeburt. Sie griff auch auf eine ihrer Lieblingsfrisuren der letzten Monate zurück: dem Ballerina-Knoten mit lässigem Touch.