• Home
  • Royals
  • Enthüllt! Herzogin Kate verrät, wofür sich George in der Schule am meisten interessiert

Enthüllt! Herzogin Kate verrät, wofür sich George in der Schule am meisten interessiert

Herzogin Kate
3. Oktober 2020 - 12:33 Uhr / Antonia Erdtmann

In einem Telefonat mit einer Teilnehmerin von Herzogin Kates Fotoprojekt „Hold Still“, erzählte Kate über Prinz Georges Interessen in der Schule und was ihn am meisten Interessiert. 

Aufgrund der Coronapandemie mussten viele Schüler und Schülerinnen virtuell von zu Hause aus unterrichtet werden und durften nicht in die Schule gehen. Auch im britischen Königshaus war das der Fall. Prinz George (7) und Prinzessin Charlotte (5) dürfen seit diesem Monat wieder zurück in die Schule und das freut nicht nur Herzogin Kate (38) und Prinz William (38), sondern ganz besonders auch George.  

Die Herzogin rief vor einiger Zeit das Fotoprojekt „Hold Still“ ins Leben. Kate werden Portraits zugeschickt, die das Leben während der Coronapandemie dokumentieren. Dabei war auch eine Fotografie von Ceri Edwards, auf der ihre Tochter Poppy und ihr Mann kuschelnd zusehen sind. Herzogin Kate ist so ergriffen von dem Foto, dass sie Ceri mit einem Anruf überrascht. Dabei reden sie über ihre Kinder und die Herzogin verrät, wofür sich Prinz George in der Schule interessiert.  

Prinz George: Das mag er in der Schule am liebsten  

Gegenüber „Hello“ erzählt Ceri Edwards, dass Herzogin Kate sehr freundlich am Telefon war und unterhielt sich mit ihrer Tochter über ihr Lieblingsthema in der Schule. Dabei verrät sie, dass Prinz George sehr interessiert an Vulkanen ist und auch viele Bilder von ihnen malt. Dass Prinz George besonders an der Natur interessiert ist, zeigen Fotos aller Kinder die Herzogin Kate und Prinz William teilten.  

An dem Tag als die Fotos geschossen wurden, traf sich die Familie mit Naturforscher Sir David Attenborough, der ein besonderes Geschenk für den Prinzen hatte. Er brachte ihm einen versteinerten Haifischzahn mit, an dem George sehr interessiert war. „George fragte, ‚Was war das? Wie groß war es?‘ Und so weiter. Er war sicherlich sehr interessiert. Er schien es zu mögen. Er interessiert sich sehr für Fossilien“, erzählte Attenborough gegenüber „The Times“. Seit 2017 besucht Prinz George die Thomas’s Privatschule im Stadtteil Battersea im Süden Londons.