• Home
  • Royals
  • Endlich Frieden? Herzogin Meghans Schwester entschuldigt sich

Endlich Frieden? Herzogin Meghans Schwester entschuldigt sich

Herzogin Meghans Schwester gab wieder ein Interview

In den Monaten seit ihrer Hochzeit war Herzogin Meghans Familie so oft in den Schlagzeilen wie kaum ein anderer. Die Gründe waren meist Vorwürfe und harsche Worte an die Royals. Nun flog Samantha Markle nach London, um ihre Schwester zu sehen und sich bei ihr zu entschuldigen.  

Für Herzogin Meghan (37) waren die letzten Monate sicher nicht einfach. Ihr Vater gab mehrere Interviews, in denen er über die britischen Royals herzog, und Meghans Schwester schoss in den sozialen Netzwerken und im Fernsehen gegen sie. Nun hat sich Samantha Markle (53) öffentlich für ihr Verhalten entschuldigt.  

Herzogin Meghan bei Prinz Harrys Polospiel

Herzogin Meghans Schwester ist in London

Schon letzte Woche reiste Samantha nach London, in der Hoffnung, dass sie dort ihre Schwester Meghan treffen könne. In der Talkshow von Jeremy Vine (53) verriet sie allerdings, dass sie Meghan bisher noch nicht kontaktieren konnte.  

Auf die Frage, was sie Meghan gerne sagen würde, entgegnete Samantha: „Es ist so viel passiert und alles geriet außer Kontrolle. Ich glaube, alle waren verletzt, weil sie nicht zur Hochzeit eingeladen waren. Meiner Meinung nach hätte die ganze Situation im Keim erstickt werden können, wenn wir alle miteinbezogen worden wären.  

„Ich möchte mich entschuldigen und wünsche mir, dass alles anders sein könnte“, erzählte sie weiter. Ob Samantha Markle sich nun aus der Öffentlichkeit zurückzieht, bleibt abzuwarten. Sie ist nicht die erste, die sich öffentlich bei Meghan entschuldigt hat, auch Thomas Markle (74), Meghans Vater, bat schon um Vergebung.