Wie auf dem Platz, so auf der Tribüne

EM-Halbfinale: Royale Unterstützung in Wembley

Neben Prinz William verfolgten noch weitere VIPs das EM-Halbfinalspiel in London

Mit dem EM-Halbfinalspiel zwischen England und Dänemark trafen zwei Königreiche aufeinander. Kein Wunder, dass sich auch die Royals das Spektakel im Stadion nicht entgehen lassen wollten.

Im Halbfinale der Europameisterschaft traten am Mittwoch mit England und Dänemark auch zwei Königreiche gegeneinander an. Aus diesem Grund kam es im legendären Londoner Wembley-Stadion zum royalen Showdown: Welches Land sollte den Einzug ins große EM-Finale schaffen?

Die dänische und englische Nationalmannschaft wurden deshalb natürlich auch von ein paar besonderen Fans unterstützt.

EM-Halbfinale: Britische und dänische Royals und jede Menge weitere Prominenz

So war Prinz William (39) erneut unter den Zuschauern, um die englische Mannschaft anzufeuern. Dieses Mal kam er allerdings nicht in Begleitung seiner Frau Herzogin Kate (39) und seinem Sohn Prinz George (7).

Trotzdem ging es bei den englischen Fans nicht weniger prominent zu und so kam es zum Star-Auflauf in Wembley: In den Rängen der VIP-Lounge war Premierminister Boris Johnson (57) zu sehen sowie dessen Frau Carrie Symonds (33), Ex-Fußballer David Beckham (46) und Regisseur Guy Ritchie (52).

Auch im dänischen Fanblock gab es royale Gäste. So reiste Kronprinz Frederik (53) gemeinsam mit seiner Frau Prinzessin Mary (49) und seinem Sohn Prinz Christian (15) an. Ihren gemeinsamen Ausflug ins Wembley-Stadion hielt die Familie mit einem Schnappschuss für ihre Instagram-Follower fest. Der Kronprinz trug sogar über seinem schicken Dress noch einen dänischen Fan-Schal und Prinz Christian ein Trikot.

Gebracht hat diese Unterstützung aber leider nichts. England schlug Dänemark mit 2:1 nach Verlängerung und trifft am kommenden Sonntag um 21 Uhr auf die italienische Nationalmannschaft.