• Home
  • Royals
  • Edler Auftritt! Letizia im royalblauen Smokingkleid

Edler Auftritt! Letizia im royalblauen Smokingkleid

Königin Letizia und König Felipe VI. beim Neujahrsempfang des Diplomatischen Korps
29. Januar 2021 - 12:03 Uhr / Isabel Neuber

Der Neujahrsempfang des in Spanien akkreditierten diplomatischen Korps im Königspalast von Madrid am 28. Januar war der einzige Termin, den König Felipe VI. und Königin Letizia diese Woche gemeinsam wahrnahmen. Was bei den Feierlichkeiten besonders ins Auge stach: Letizias elegantes blaues Kleid. 

Wie alle Termine seit Monaten war der Empfang in Spanien am Montag von strengen Hygienevorschriften gekennzeichnet. An der Veranstaltung nahmen auch Premierminister Pedro Sánchez und Außenminister Arancha González Laya teil.

Der Neujahrsempfang, der letzte in diesem Jahr, begann mit der Begrüßung im „Gasparini Salon“ des Königspalastes. Statt einem Händedruck gab es nur ein freundliches Nicken, schreibt die Zeitschrift „HOLA!“. 

Königin Letizia beeindruckt in blauem Kleid

Mit ihrem Outfit zog Königin Letizia (48) bei dem Empfang alle Augen auf sich. Sie empfing ihre Gäste in einem wunderschönen royalblauen Smokingkleid, das lang an ihr herabfiel. Dazu kombinierte sie schlichte schwarze Pumps und wunderschöne Diamantohrringe in Form einer Blume. Ihre Haare waren zu einem Ballerina-Chignon hochgesteckt.

Königin Letizia in royalblauem Kleid

Eine Überraschung war das Kleid jedoch nicht, denn Letizia trägt auf dem Empfang des diplomatischen Korps immer dasselbe Outfit, wie bei der „Pascua Militar“ (dem Neujahrsgruß an das Militär) im vergangenen Jahr. Wer der Designer des eleganten Kleides war, ist jedoch unbekannt.

Laut einer Umfrage gewann Letizia 2020 bei den Spaniern an Beliebtheit. Aufgrund der Skandale um König Juan Carlos und seiner Entscheidung, Spanien zu verlassen, übernahm die Gattin von Felipe VI. immer mehr Aufgaben und galt als europäische Königin-Gemahlin mit der meisten öffentlichen Aktivität. 

König Felipe ist in Quarantäne

Aus nebeneinander liegenden Sälen konnten die Gäste die Reden von Felipe und Monsignore Bernardito Azua, der apostolische Nuntius, verfolgen. König Felipe (52) erinnerte, dass die jetzige Situation letztes Jahr zur selben Zeit kaum vorstellbar war.

Er schickte denjenigen, die geliebte Menschen aufgrund von Corona verloren haben, eine Botschaft der Zuneigung und Solidarität. Außerdem betonte er, dass Spanien die WHO bei der Bekämpfung des Virus mit allen Kräften unterstützt und sich um einen universellen Zugang zu dem Impfstoff bemüht.

Zu guter Letzt beglückwünschte er den neuen US-Präsidenten Joe Biden.