• Home
  • Royals
  • Durch diesen Regelbruch zeigen Herzogin Kate und die Queen, wie nahe sie sich stehen

Durch diesen Regelbruch zeigen Herzogin Kate und die Queen, wie nahe sie sich stehen

Herzogin Kate zeigt Königin Elisabeth II. und Prinz William ihren eigens kreierten Garten

Die Royals achten in der Öffentlichkeit normalerweise stark auf Förmlichkeiten. Doch als Herzogin Kate der Queen am Montag eine Führung durch ihren neu eröffneten Garten bei der Chelsea Flower Show gab, vergaßen die beiden für einen kurzen Moment sämtliche royale Vorschriften.

Anlässlich der alljährlichen Chelsea Flower Show in London eröffnete Herzogin Kate (37) am Wochenende ihren eigens kreierten Back to Nature Garden. Nachdem ihn schon Ehemann Prinz William (36) und ihre Kinder George (5), Charlotte (4) und Louis (1) bestaunen durften, schaute nun auch die Queen (93) persönlich vorbei. 

Herzogin Kate begrüßt die Queen mit Küsschen  

Ein Video zeigt, wie herzlich sich Herzogin Kate und Königin Elisabeth II. begrüßten. Kate küsste die Queen auf beide Wangen, erst dann folgte der förmliche Knicks – ein Zeichen des Respekts. Nun stellt sich vielen die Frage: Ist das nicht eigentlich gegen die royalen Regeln?

Auf Twitter, wo Royal-Expertin Emily Nash, den Clip gepostet hatte, wird bereits heftig diskutiert. „Es wirkt, als wäre ihnen der formale Teil erst nachträglich eingefallen. Ich glaube, sie haben vergessen, dass die Kameras da waren“, schreibt eine Userin. 

Ein anderer Nutzer hingegen ist sich sicher: „Nein, die Familie hat das schon immer so gemacht. Mir ist das bei anderen Familienmitgliedern auch schon einmal aufgefallen.“ Tatsächlich ist es so, dass die Queen in der Hierarchie ganz oben steht. Alle anderen sind ihr untergeordnet, begrüßen sie also mit einem Knicks. Die Ausnahme: ihre Kinder und Enkel.

Queen Elizabeth II und Prinz Harry stritten sich vor Meghans Hochzeit

Zwar gehört Herzogin Kate zu keinem von beidem, gestört hat ihre liebevolle Begrüßung Königin Elisabeth II. aber trotzdem nicht. Nach Kates schnellem Knicks lächelt die Queen lediglich und fängt dann an, gut gelaunt mit William und seiner Ehefrau zu plaudern.

So oft wurden die royalen Regeln bereits gebrochen 

Dabei kommt eine derartige Unregelmäßigkeit im Ablauf nicht selten vor. Das royale Protokoll wurde so einige Male gebrochen und das vor allem, da es schon recht seltsame Regeln gibt, an die sich die britischen Royals halten müssen. Autogramme geben, Bürgerliche umarmen oder selbst die Autotür schließen – all das wird nicht gerne gesehen. 

Regelbrecherin Nummer eins war ganz klar Prinzessin Diana (†36). Sie ging mit ihren Kindern sogar zu McDonalds und in Freizeitparks. Aber auch Meghan (37) und Harry (34) brechen oft mit der Tradition