Am Donnerstag stattete Herzogin Kate (37) dem Hauptstandort des britischen Pfadfinderverbandes in Essex einen Besuch ab. Die junge Pfadfinderin Tahseen Patel (17), die die Herzogin durch den dortigen Gilwell Park führte, erzählte später der britischen „Sun“, dass Kate sich wünsche, dass auch ihre Kinder einmal Pfadfinder werden.

Weihnachtskarte der Royals: Herzogin Kate, Prinz Louis, Prinzessin Charlotte, Prinz William und Prinz George

Herzogin Kate war selbst einmal Pfadfinderin

Vor 30 Jahren war Herzogin Kate selbst einmal bei den Pfadfindern und es ist bekannt, dass sie gerne an der freien Luft ist. Da verwundert es nicht, dass sie auf Nachfrage meinte, dass Prinz George (5) zwar noch nicht dabei sei, sie es aber gerne sehen würde, dass er auch Pfadfinder wird.

Doch sie hoffe auch, dass ihre jüngeren Kinder, Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (11 Monate), neben George, den Kate zum perfekten Thronfolger machen will, eines Tages begeisterte Pfadfinder werden. 

Tatsächlich schien Herzogin Kate sehr angetan davon zu sein, was die naturbegeisterten Kinder dort alles lernen. Sie pflanzte selbst sogar einen Baum zum 100. Jubiläum des Pfadfinderstandorts.