Beim G7-Gipfel erfuhren wir es

Diesen süßen Spitznamen hat Herzogin Kate für Schwiegervater Charles

Die britische Königsfamilie am ersten Tag des G7-Gipfels 2020 im botanischen Garten „Eden Project“ 

Beim G7-Gipfel 2020 gab es einen rührenden Einblick in die Dynamik zwischen Herzogin Kate und Prinz Charles. Wusstet ihr, welchen süßen Kosenamen die Herzogin ihrem Schwiegervater gibt?

Am vergangenen Wochenende tagte der G7-Gipfel im britischen Cornwall. Bei einem Treffen im botanischen Garten „Eden Project“ kam die königliche Familie das erste Mal seit langer Zeit zusammen. Dabei konnte man auch einen guten Blick auf die innige Beziehung zwischen Herzogin Kate (39) und Prinz Charles (72) werfen.

Herzogin Kate nennt Prinz Charles liebevoll „Grandpa“

Herzogin Kate begrüßte ihren Schwiegervater Prinz Charles laut „Hello!“ mit den Worten „Hello Grandpa! Wie geht es dir?“, als es beim G7-Gipfel zu einer süßen Royal-Reunion kam. Königin Elisabeth II. (95), Prinz Charles und Herzogin Camilla (73) reisten mit dem königlichen Zug zum Gipfel, Prinz William (38) und seine Frau kamen mit dem Hubschrauber.

Als Herzogin Kate darauf angesprochen wurde, drückte sie bei dem Termin ihre Freude über das neue Baby von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) aus – ihre Nichte hat sie aber noch nicht getroffen. Prinz Charles ist nun Großvater von fünf kleinen Royals: Prinz Louis (3), Prinzessin Charlotte (6), Prinz George (7), Archie (2) und Lilibet Diana Mountbatten-Windsor. Der Thronfolger liebt es, in diese Rolle zu schlüpfen und sich um die Jüngsten zu kümmern.

Die königliche Familie bildete einen geschlossenen Kreis, um die Wichtigkeit der Ziele der sieben großen Volkswirtschaften der Welt – Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, USA und Großbritannien – zum Ausdruck zu bringen. Der Klimawandel ist schon seit Jahren ein wichtiges Anliegen von Prinz Charles, der – wie wir nun wissen – von Herzogin Kate liebevoll „Grandpa“ genannt wird.