• Home
  • Royals
  • Diese Stars sind mit den Royals befreundet - Teil 2

Diese Stars sind mit den Royals befreundet - Teil 2

Joss Stone und Prinz Harry
7. Januar 2020 - 19:04 Uhr / Nadine Miller

Eine Freundschaft mit den britischen Royals zu führen ist für Normalos quasi undenkbar. Wenn man allerdings selbst berühmt ist und sich teilweise in denselben Kreisen wie die Königsfamilie bewegt, ist es plötzlich gar nicht mehr so unvorstellbar, regelmäßigen Kontakt zu Prinz William, Harry und Co. zu pflegen. Hier ist eine Auswahl an Stars, die Freunde von Familienmitgliedern der Queen geworden sind.

Bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan war man überrascht, als plötzlich Joss Stone auftauchte. Dass die Sängerin an diesem besonderen Tag eingeladen war, zeigt, dass sie enger mit den Royals befreundet ist als bisher angenommen.

Bekannt ist, dass die Sängerin den Prinzen gerne bei humanitären Arbeiten unterstützt. So ist sie Botschafterin von Sentebale, einer Charity-Organisation von Harry, die sich für Kinder in Afrika einsetzt.

Usain Bolt, David Beckham und Tom Hardy: Diese Stars sind mit den Royals befreundet

Überrascht von seiner Abwesenheit bei der Hochzeit war man hingegen bei Usain Bolt. Der Sport-Star freundete sich während einer Karibik-Tour mit Prinz Harry an. Noch bevor der Royal überhaupt mit Meghan verlobt war, bot ihm Usain Bolt an, seinen Junggesellenabschied zu organisieren. Das verriet der Sportler 2017 in einem Interview mit der „Sun“.

Usain Bolt und Prinz Harry

Weitere britische Stars, die ihre Freundschaft mit der Königsfamilie nicht an die große Glocke hängen, sind die Beckhams oder der Schauspieler Tom Hardy. Letzterer ist Botschafter von Prinz Charles‘ Charity The Prince’s Trust und wurde auch schon beim Polospielen mit Harry gesehen.

David Beckham besucht gerne mal ein Tennisturnier oder ein Fußballspiel mit Prinz William. Allgemein gilt er als guter Freund der Familie. Er soll Prinz William auch mal dazu inspiriert haben, sich ein riesiges Tattoo zu stechen. Doch dazu kam es nicht: Seine Frau Kate soll ihr Veto eingelegt haben.