Die olympischen Spiele als Kuppel-Event?

Diese Royals haben sich bei der Olympiade verliebt

König Carl Gustaf und Königin Silvia von Schweden besuchen Deutschland

Es ist das größte Sportevent aller Zeiten: die Olympiade. Wohl kein Wettbewerb ist so geschichtsträchtig und bekannt wie sie. Doch hättet ihr gedacht, dass sie auch als Kuppel-Event für einige Royals funktioniert hat?

Dass die royalen Königsfamilien an vielen Events teilnehmen, ist kein Geheimnis und auch bei den Olympischen Spielen gab es schon viele adelige Teilnehmer. Doch nicht nur das: Viele haben dort sogar ihre Liebe gefunden.

Olympia als royale Kuppelshow

So geschah es nämlich bei König Carl Gustaf (75) und Königin Silvia (77) von Schweden! 1972 lernte sie ihren späteren Ehemann bei den Olympischen Sommerspielen in München kennen, wo sie als Hostess arbeitete.

Der Rest ist Geschichte: Die beiden heirateten, sie wurde die Königin von Schweden, das Ehepaar bekam drei gemeinsame Kinder und die zwei sind mittlerweile mehrfache Großeltern.

Weitere Royals, die sich bei Olympia verliebten, stellen wir euch im Video vor.

Auch Interessant: