Tragische Unfälle

Die tragischen Schicksalsschläge der Grimaldis

Die Ehefrau von Fürst Rainer III. von Monaco Grace Kelly starb bei schwerem Autounfall

Auch wenn das Leben der Adeligen nach außen glamourös und elegant aussieht, zeigen einige schrecklichen Ereignisse, dass das mehr Schein als Sein ist. So musste auch die Familie Grimaldi schwere Schicksalsschläge verkraften.

  • Die Mitglieder der Adelsfamilie Grimaldi mussten bereits einige Schicksalsschläge verkraften
  • Grace Kelly starb nach einem Autounfall
  • Stefano Casiraghi kam bei einem Bootsunfall ums Leben

Die Grimaldis, auch bekannt als Mitglieder der Adelsfamilie des Fürstentums von Monaco, mussten schon einige traurige Geschehnisse durchleben. Ein schreckliches Ereignis war der Tod von Grace Kelly, der Mutter von Fürst Albert II., Caroline von Hannover und Prinzessin Stéphanie.

Grace Kelly verunglückte mit ihrer Tochter Stéphanie zusammen im Auto

Die Ehefrau von Fürst Rainer III. von Monaco Grace Kelly hatte mit der gemeinsamen Tochter Stéphanie einen tödlichen Autounfall. Das Auto geriet aus ungeklärten Gründen von der Straße ab und stürzte 40 Meter in die Tiefe. Mutter und Tochter erlitten schwere Verletzungen. Vor allem die dreifache Mutter hatte es schwer getroffen.

Grace Kelly musste operiert werden und fiel in ein Koma. Durch weitere Untersuchungen ergab sich, dass die Fürstin kurz vor dem Unfall einen leichten Schlaganfall hatte, der das Bewusstsein einschränkte. Auch für den damals erst Anfang 20-jährigen Sohn, Prinz Albert, ein schwerer Schicksalsschlag, als er von seinem Vater von dem Unfall erfuhr.

Prinzessin Stéphanie, die damals erst 17 Jahre alt war, überlebte den Autounfall, doch ihre Mutter Grace Kelly erlag ihren schweren Verletzungen im Alter von nur 52 Jahren.

Pinterest
Grace Kelly mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern

Ein weiterer tragischer Schicksalsschlag erschütterte die Familie 1990. Diesmal betraf es die älteste Tochter von Grace Kelly und Fürst Rainier III. und ihre Familie. Der Ehemann von Prinzessin Caroline, Stefano Casiraghi, kam bei einem Bootsunfall während der Schnellboot-Weltmeisterschaft vor der Küste von Monaco ums Leben.

Das Boot des Offshore-Rennbootfahrers kenterte aufgrund des starken Seeganges. Obwohl er noch lebend aus dem Meer gerettet werden konnte, kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch am selben Tag im Krankenhaus. Er hinterließ Prinzessin Caroline und ihre gemeinsamen drei Kinder, die allesamt noch sehr jung waren. Innerhalb weniger Jahre haben die Grimaldis zwei wichtige Familienmitglieder bei tragischen Unfällen verloren. Es muss schwer gewesen sein, diese Verluste zu verkraften.

Auch wenn das Leben der Adeligen nach außen glamourös und elegant aussieht, zeigen die schrecklichen Ereignisse, dass das mehr Schein als Sein ist. Es muss die Familie Grimaldi viel Kraft gekostet haben, sich gemeinsam aufzurappeln und in die Zukunft zu blicken.

Auch interessant: