• Home
  • Royals
  • Deshalb werden Williams und Harrys Kinder verschiedene Nachnamen haben
31. Juli 2018 - 10:36 Uhr / Franziska Heidenreiter
Der Nachwuchs der Prinzen

Deshalb werden Williams und Harrys Kinder verschiedene Nachnamen haben

prinz harry prinz william kinder verschiedene nachnamen

Williams und Harrys Kinder werden verschiedene Nachnamen haben

Prinz William hat nun schon drei gemeinsame Kinder mit seiner Frau Kate. Auch Harry hat inzwischen geheiratet, womit der Gründung einer Familie mit Herzogin Meghan nichts mehr im Wege steht. Doch ihre Kinder werden nicht den gleichen Nachnamen tragen wie William und Kates.

Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (3 Monate) tragen alle den Nachnamen Cambridge. Warum? Ganz einfach: Ihr Vater Prinz William (36) ist offiziell der Herzog von Cambridge. Daran angelehnt wurde der Nachname seiner Kinder.

Die britische Königsfamilie bei der Taufe von Prinz Louis

Prinz Harry und Prinz William: So hießen sie früher

Prinz Harry (33) hingegen ist seit seiner Hochzeit Herzog von Sussex, deswegen wird angenommen, dass seine Kinder den Nachnamen Sussex haben werden. Schon Harry und William wurden nach diesem Prinzip ihre Nachnamen gegeben. Bis zu ihren Hochzeiten trugen sie offiziell den Nachnamen Wales, weil ihr Vater Charles Prinz von Wales ist. 

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan (36) nehmen sich derzeit eine Auszeit von ihren royalen Verpflichtungen. Auch William und Kate sind bereits im Urlaub. Sie sind in der Karibik, wo Prinz George seinen fünften Geburtstag feierte