• Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein echtes Traumpaar
  • Die beiden sind mittlerweile verheiratet und haben zwei Kinder
  • Harry spürte sogar schon, dass Meghan seine Seelenverwandte ist

Märchenhafter könnte die Liebesgeschichte von Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht sein. Ihre filmreife Hochzeit im Mai 2018 rührte unzählige Royal-Fans weltweit zu Tränen.

Prinz Harry wusste schon früh, dass er mit Meghan die Richtige gefunden hat. Bei einer Rede vor den Vereinten Nationen in New York sprach er von jenem besonderen Moment in seinem Leben, als er spürte, dass Meghan seine Seelenverwandte ist.

Harry verriet, dass er das in Afrika merkte. Schon nach nur wenigen Dates reiste er nämlich mit Meghan nach Botswana. Seither waren sie schon öfter gemeinsam in Afrika.

Pinterest
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Kapstadt

Prinz Harry: HIER merkte er, dass Meghan seine Seelenverwandte ist

In seiner Ansprache machte Prinz Harry deshalb auch auf seine Leidenschaft zu Afrika aufmerksam. Den Kontinent bezeichnete er auf Instagram als sein „zweites Zuhause“.

Dort habe ich mich zu meiner Mutter am nächsten gefühlt und nach ihrem Tod Trost gesucht. Und dort habe ich erkannt, dass ich in meiner Frau eine Seelenverwandte gefunden habe“, so Prinz Harry während seiner Rede vor den Vereinten Nationen in New York.

Auch interessant:

Bei diesen süßen Worten, die wohl als Liebesbekenntnis zu deuten sind, kullern die Tränen vor Freude bei den Fans bestimmt wieder. Prinz Harry weiß eben, wie man ein Statement macht, das hat er mit diesem Auftritt erneut bewiesen. Verliebte Auftritte sind bei den Royals eben keine Seltenheit.

Herzogin Meghan und der Prinz sind also nicht nur ein echtes Traumpaar, sondern auch wahre Seelenverwandte – wer kann da noch sagen, ihre Geschichte sei nicht märchenhaft?