• Home
  • Royals
  • Das würde Prinzessin Sofia ihrem 18-jährigen Ich heute raten

Das würde Prinzessin Sofia ihrem 18-jährigen Ich heute raten

Die Rolle der Zweifach-Mama bekommt Prinzessin Sofia von Schweden richtig gut

Sofia von Schweden hatte es aufgrund ihrer Vergangenheit als Bikinimodel und Reality-Soap-Sternchen im schwedischen Königshaus nicht immer leicht. Nun wurde die hübsche 33-Jährige in einem Interview gefragt, was sie ihrem jüngeren Ich mittlerweile selbst raten würde. Die Antwort von Sofia verblüffte viele Fans.

Seit dem Jahr 2015 ist die hübsche Prinzessin Sofia (33) mit Prinz Carl-Philip von Schweden (39) verheiratet. Nicht alle Royal-Fans waren von Anfang an begeistert von der schönen Sofia.

Viele kritisierten ihre Vergangenheit als Model und Reality-Soap-Star. Es kamen freizügige Fotos und ihre Teilnahme bei „Paradise Hotel“ ans Licht.

Sofia selbst bereut ihre Vergangenheit allerdings nicht, wie nun in einem Interview mit „Svensk Damtidning“ klar wurde. Die 33-jährige Zweifach-Mutter, die vor Kurzem super süße Sommergrüße von Prinz Gabriel (11 Monate) und Prinz Alexander (2) postete, wurde gefragt, was sie ihrem 18-jährigen Ich heute raten würde.

Prinzessin Sofia von Schweden

Royal-Fans sehen Sofias Vergangenheit kritisch 

Sofia antwortete selbstbewusst: „Mach weiter in deinem starken Glauben an dich selbst und lass dich nicht von anderen beeinflussen.“

Manchen „Svensk Damtidning“-Lesern gefällt diese Aussage der 33-Jährigen jedoch gar nicht. Sie hätten gehofft, dass Sofia ihre Vergangenheit kritischer sieht und so einiges in ihrer Jugend heute vielleicht nicht mehr machen würde. Andere dagegen bewundern Sofia für ihre Stärke und ihr Selbstbewusstsein.

Sofia ging mit Kritik gegenüber ihrer Vergangenheit schon immer selbstsicher um. Die Prinzessin bereut nichts, da alle ihre Erfahrungen sie zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Trotzdem hatte sie die Hasswelle zu Beginn ihrer Beziehung mit Prinz Carl-Philip hart getroffen.