• Home
  • Royals
  • Das wirklich Überraschende am Megxit-Statement der Queen

Das wirklich Überraschende am Megxit-Statement der Queen

Königin Elisabeth II. trug beim Empfang von Donald Trump die sogenannte Burmese Ruby Tiara
14. Januar 2020 - 13:01 Uhr / Antonia Erdtmann

Verlieren Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt doch ihre Titel? Im offiziellen Statement von Königin Elisabeth II. zum Rücktritt der beiden gibt es nun Anzeichen dafür.

Nachdem Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) öffentlich bekanntgegeben haben, sich aus dem britischen Königshaus zurückzuziehen, waren die Royal-Fans gespannt auf das Statement von Königin Elisabeth II. (93).  

Am Montag äußerte sich die Queen in einem offiziellen Schreiben. Dabei fiel eines sofort auf: Königin Elisabeth II. nannte Harry und Meghan nicht bei ihren Titeln Herzog und Herzogin von Sussex. Müssen Harry und Meghan jetzt ihre Titel abgeben? 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Erste Anzeichen für Titelabgabe  

Für britische Medien wie „Daily Mail“ und „Daily Mirror“ ist die Nennung von Harry und Meghan ohne ihre Adelstitel ein eindeutiges Anzeichen dafür, dass das Paar diese abgeben muss. Königin Elisabeth II. respektiert Harrys und Meghans Entscheidung, obwohl sie es „vorgezogen hätten, dass sie weiterhin vollwertige Mitglieder der königlichen Familie bleiben“, heißt es unter anderem in dem Statement. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Bo Kaap, Kapstadt, am zweiten Tag der Afrika-Tour

In Zukunft möchte das Paar zwischen Kanada und dem Vereinigten Königreich pendeln. Auf Bitte der Queen soll für diese Übergangsphase rund um den Status von Prinz Harry und Herzogin Meghan schnell eine Entscheidung fallen.

Dies sind komplexe Angelegenheiten, die meine Familie lösen muss, und es gibt noch einiges zu tun, aber ich habe darum gebeten, dass in den kommenden Tagen endgültige Entscheidungen getroffen werden”, heißt es in dem Statement des Palasts.

Ob Meghan und Harry ihre Titel letztendlich behalten oder nicht, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen.