• Home
  • Royals
  • Darum hat Letizia seit gut einer Woche keine offiziellen Termine

Darum hat Letizia seit gut einer Woche keine offiziellen Termine

Mit einer prunkvollen Tiara zog Königin Letizia bei einer Gala alle Blicke auf sich 

Ganze sieben Tage lang hatte Königin Letizia von Spanien schon keine offiziellen Termine. Stattdessen nutzte Letizia ihre Freizeit für einen ganz besonderen Familienbesuch. Am morgigen Donnerstag kehrt sie wieder zur Arbeit zurück.

Warum ist Königin Letizia von Spanien (46) seit einer Woche verschwunden? Das fragt sich unter anderem die Online-Zeitung „OK Diario“. Die Königin beendete am 10. Januar ihre Arbeitswoche mit der Verleihung der Nationalen Sportpreise. Erst am 17. Januar hat sie wieder ein Arbeitsmeeting mit dem Geschäftsrat und der Stiftung der Spanischen Allianz für Seltene Krankheiten (FEDER).

Königin Letizia besucht das Rote Kreuz

Königin Letizia besuchte ihre Großmutter

Königin Letizia hatte also fast eine zusätzliche Urlaubswoche, in der sie nicht in der Öffentlichkeit erschien, schreibt die Zeitung. Das bedeutet übrigens nicht, dass sie eine ganze Woche lang nichts gemacht hat.

Diese Woche stand für Letizia ein besonderer privater Termin an, denn ihre Großmutter Menchu Álvarez del Valle feiert am Mittwoch ihren 91. Geburtstag. Letizia und Menchu haben eine enge Beziehung, und Letizia hat die Leidenschaft für den Journalismus von ihr. 

Ihrer Großmutter steht Letizia sehr nahe

Im September war Menchu noch dabei, als ihre Urenkelin Prinzessin Leonor (13) ihr Fürstentum Asturien besuchte. Gesundheitlich soll es ihr aber gerade nicht gut gehen, schreiben mehrere Medien laut „OK Diario“. Deswegen besucht Letizia ihre Großmutter seit dem Sommer immer öfter.

Sie nutzt jede Gelegenheit bei ihrer Großmutter in Asturien zu sein und ihr etwas Zeit zu widmen. An so einem wichtigen Tag wie ihren 91. Geburtstag möchte Letizia wohl nicht fehlen.

Zuvor konnte sich Königin Letizia schon über einen zweiwöchigen Weihnachtsurlaub freuen. Nun muss sie allerdings, genau wie ihr Mann, König Felipe von Spanien (50), langsam wieder in den Arbeitsalltag zurückkehren.